BDEW

Montag, 23. April 2018

Aachen:
Wärme kühlt


[6.10.2014] Mit einer Absorptionskälteanlage lässt sich die Wärme im Sommer zum Kühlen von Gebäuden nutzen. Die deutschlandweit dritte Anlage dieser Art ist jetzt in Aachen in Betrieb.

Kühlen im Sommer und Heizen im Winter: Die Fernwärmenetze der Stadtwerke Aachen (STAWAG) können jetzt noch energieeffizienter genutzt werden. Möglich macht dies laut Unternehmensangaben die Absorptionskälteanlage TU-160 kW. Die neue Technik nutze die Wärme im Sommer zum Kühlen. In einem Feldversuch ist nun eine solche Anlage in einem Supermarkt in Betrieb gegangen. Die aus zwei Absorptionskältemaschinen bestehende 320-Kilowatt-Anlage erzeugt Kaltwasser, das anschließend durch zwei Kältekreise mit unterschiedlichen Temperaturniveaus fließt. Dadurch können die Lüftungszentrale des Markts, die Lüftung des Gesamtgebäudes sowie die thermische Bauteilaktivierung durch Absorptionskälte versorgt werden. Die Anlage arbeite mit Wasser als Kältemittel und Lithiumbromid als Absorbens. „Wir haben heute die dritte Anlage in ganz Deutschland in Betrieb genommen und die erste in Nordrhein-Westfalen“, kommentiert Oberbürgermeister Marcel Philipp. „Damit stärken wir Aachen als Standort für innovative Technologie. Möglich macht das ein Zusammenspiel von privaten Unternehmen, Forschungspartnern und der STAWAG, die gemeinsam das Projekt im HIT-Markt realisiert haben.“ STAWAG-Vorstand Christian Becker ergänzt: „Heute schon an morgen denken, das ist unser Selbstverständnis. Mit der Anlage können 35 Prozent CO2 eingespart werden im Vergleich zur herkömmlichen Kälteerzeugung. Konkret können durch die Verwendung von Absorptionskälte im Sütterlin-Gebäude 144 Tonnen CO2 im Jahr vermieden werden.“ Mit der Anlage soll laut der Meldung die neue Technologie auf ihre Marktfähigkeit getestet werden. Projektpartner sind die Technische Universität Berlin und der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und Kraft-Wärme-Kopplung. Der Feldversuch ist Teil des Forschungsverbundvorhabens „EnEff Wärme: Feldtest Absorptionskälteanlagen für KWKK-Systeme“, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Insgesamt gibt es 14 weitere Feldtestpartner in ganz Deutschland. (ve)

www.stawag.de
www.aachen.de

Stichwörter: Kraft-Wärme-Kopplung, Aachen, STAWAG, Absorptionskälte



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung

Bundesnetzagentur: Gebote für innovative KWK-Systeme
[11.4.2018] Die zweite Ausschreibungsrunde zur Ermittlung der Zuschlagszahlungen für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen ist gestartet. Erstmals werden auch innovative KWK-Systeme berücksichtigt. mehr...
Stadtwerke Cottbus: Heizkraftwerk ohne Kohle
[16.3.2018] Rund 75 Millionen Euro investieren die Stadtwerke Cottbus in die Modernisierung ihres Heizkraftwerks. Die bisher braunkohlebefeuerte Anlage wird durch gasbetriebene BHKW ersetzt. Zudem werden thermische Druckspeicher installiert. mehr...
Rund 75 Millionen Euro investieren die Stadtwerke Cottbus in die Modernisierung ihres Heizkraftwerks.
Stadtwerke Detmold: Holzheizkraftwerk im Testbetrieb
[6.3.2018] In den Bau einer klimaschonenden und hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungsanlage investieren die Stadtwerke Detmold rund 22 Millionen Euro. Jetzt ist der Probebetrieb für das neue Holzheizkraftwerk gestartet. mehr...
DREWAG: Grünes Licht für flexibles Heizkraftwerk
[2.3.2018] Rund 95 Millionen Euro investiert der Dresdner Versorger DREWAG in den Bau einer modernen KWK-Anlage. Das modular aufgebaute Kraftwerk ist teillastfähig und kann sich schnell an veränderte Bedingungen an den Energiemärkten anpassen. mehr...
So könnte sie aussehen, die geplante, hochflexible KWK-Anlage von DREWAG.
Kiel: GKK bleibt länger am Netz
[26.2.2018] Das Gemeinschaftskraftwerk Kiel bleibt ein Jahr länger als geplant am Netz. Darauf haben sich die Gesellschafter, die Stadtwerke Kiel und Uniper, verständigt. Der Grund: Das neue Gasmotorenheizkraftwerk wird nicht rechtzeitig fertig. mehr...
Das Gemeinschaftskraftwerk Kiel bleibt ein Jahr länger als geplant am Netz.

Suchen...

Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH

Aktuelle Meldungen