Donnerstag, 19. April 2018

E-world 2015:
Abrechnung für Direktvermarkter


[3.2.2015] Das Unternehmen A/V/E präsentiert auf der E-world in Essen seine neue Outscourcing-Komplettlösung.

Der Abrechnungsexperte A/V/E aus Halle stellt auf der E-world energy & water (10.-12. Februar 2015, Essen) die neue Outsourcing-Komplettlösung e/e.kompakt vor. Laut Unternehmensangaben richtet sich die Lösung speziell an die energiewirtschaftlichen Unternehmen, die von den neuen Gesetzen und den sich daraus ergebenen Möglichkeiten zur Direktvermarktung erneuerbarer Energien profitieren wollen. Die Lösung soll es Direktvermarktern ermöglichen, alle wichtigen energiewirtschaftlichen Prozesse professionell und sicher auszulagern. Mit e/e.kompakt könnten sich Direktvermarkter ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Die Lösung garantiere sichere Prozesse in einem leistungsfähigen System. A/V/E übernimmt ab Vertragszugang Prozesse wie die Abrechnung in den verschiedenen EEG­-Modellen, die Marktkommunikation, den Kundenservice, das Bilanzkreis­-Management sowie das Service-Management. (ma)

www.ave-online.de
www.e-world-essen.com

Stichwörter: Informationstechnik, A/V/E, Messen, Kongresse, E-world 2015



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Hertener Stadtwerke: Intelligente Steuerung von Energie
[19.4.2018] In Herten wurde das Forschungsprojekt „Stadt als Speicher“ beendet. Ergebnis: Durch die Vernetzung von Energieerzeugern und -speichern kann die Zuverlässigkeit der Stromversorgung deutlich verbessert werden. Auch das Netz wird entlastet. mehr...
Kreis Biberach: Charme der regionalen Marke
[18.4.2018] Zur Vermarktung von lokal erzeugtem Ökostrom haben fünf Bürgerenergiegesellschaften im Landkreis Biberach einen virtuellen Marktplatz eröffnet. Technische Unterstützung kommt von einer EnBW-Tochter. mehr...
Start für die Online-Plattform BiberEnergie.
Fraunhofer ISE: Smarte Tarife dank alter Regeltechnik
[17.4.2018] Die Technologie, mit der seit vielen Jahren abends die Straßenlaternen eingeschaltet werden, kann Stromkunden beim Sparen helfen: Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat eine dynamische Stromtarifierung auf Basis der Rundsteuertechnik entwickelt. mehr...
Im SmartEnergyLab des Fraunhofer ISE wurde die intelligente Betriebsführung auf Basis flexibler Tarife zunächst in einem Test-Aufbau erprobt.
Ludwigsburg: Von der Planstadt zur Smart City
[12.4.2018] An fünf Abenden spannen in Ludwigsburg Experten den Bogen von historischen zu aktuellen Themen der Stadtentwicklung. Thematisiert werden unter anderem Smart-City-Lösungen, die energieeffiziente Straßenbeleuchtung oder die Stadt in der Cloud. mehr...
Studie: Europa investiert in Smart Cities
[11.4.2018] In Europa werden in den kommenden Jahren die weltweit meisten Investitionen in Smart-City-Initiativen getätigt werden. Das prognostiziert eine Studie des Beratungsunternehmens Frost & Sullivan. mehr...