IQPC

Dienstag, 20. Februar 2018

Stadtwerke Huntetal:
Dezentrale am Regelenergiemarkt


[22.8.2016] Dank des virtuellen Kraftwerks von Trianel können die Stadtwerke Huntetal dezentral erzeugte Energie am Regelenergiemarkt vermarkten.

Die Stadtwerke Huntetal bieten jetzt die Regelenergievermarktung für dezentrale Erzeugungsanlagen an. „Energienahe Dienstleistungen wie die Regelenergievermarktung werden für uns und unsere Kunden immer wichtiger“, sagt Uwe Diephaus, Vertriebsabteilungsleiter bei den Stadtwerken Huntetal. Gerade in ländlichen Gebieten setzen immer mehr landwirtschaftliche Betriebe auf die Verwertung ihrer anfallenden Substrate in Blockheizkraftwerken oder anderen dezentralen Erzeugungsanlagen. „Hier können wir als örtlicher Energieversorger helfen und den produzierten Strom auch auf den Regelenergiemärkten für unsere Kunden vermarkten und so einen weiteren Mehrwert mit den Anlagen erzielen“, so Diephaus. Um die nötigen Anforderungen für die Regelenergievermarktung zu erfüllen, arbeiten die Stadtwerke mit Trianel zusammen. Laut der Stadtwerke-Kooperation wird über den Trianel Trading-Floor nicht nur der Marktzugang ermöglicht. Auch die Steuerung der Anlagen nach den Erfordernissen der Regelmärkte werde darüber vorgenommen und mit der Leistung anderer Anlagen gepoolt. „Insgesamt bündeln wir im Trianel Flexpool 730 Megawatt Regelleistung und können so für die Kunden der Stadtwerke attraktive Zusatzerlöse erzielen“, erklärt Philipp Dennis Niederhagen, Fachbereichsleiter Trading & Origination bei Trianel. Trianel kümmere sich im Hintergrund um die technische Bündelung und Anbindung an die zentrale Leitwarte in Aachen. Auch übernehme Trianel die energiewirtschaftliche Abwicklung wie das Bilanzkreis- und Fahrplan-Management sowie die Abrechnung mit den Übertragungsnetzbetreibern. (ve)

www.stadtwerke-huntetal.de
www.trianel.com

Stichwörter: Finanzierung, Trianel, Stadtwerke Huntetal



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzierung

KfW: Finanzierer der Energiewende
[13.2.2018] Eine aktuelle Studie zeigt: Fast die Hälfte der in den Jahren 2015 und 2016 gebauten Erneuerbare-Energien-Anlagen zur Stromerzeugung wurden von der KfW gefördert. mehr...
BMVI: Förderaufruf für autarke Versorgung
[13.2.2018] Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert Brennstoffzellensysteme zur autarken Energieversorgung kritischer Infrastrukturen mit insgesamt 250 Millionen Euro. Förderanträge können jetzt eingereicht werden. mehr...
BMWi: Änderungen beim Marktanreizprogramm
[22.1.2018] Anfang des Jahres 2018 gelten Änderungen beim Förderprogramm MAP, mit dem das Bundeswirtschaftsministerium Erneuerbare-Energien-Anlagen zur Erzeugung von Wärme und Kälte fördert. mehr...
Kommunalrichtlinie: Antragsfenster ist wieder offen
[10.1.2018] Im Rahmen der Kommunalrichtlinie können Kommunen Fördergelder für Klimaschutzprojekte erhalten. Bis 31. März 2018 können wieder Anträge gestellt werden. mehr...
Bürgerwerke: Neuer Schwung durch Bürgerkapital
[20.12.2017] Die Bürgerwerke sammeln eine halbe Million Euro für weiteres Wachstum über eine Crowdfunding-Kampagne ein. mehr...
Crowdfunding: Die Bürgerwerke sammeln eine halbe Million Euro Bürgerkapital für weiteres Wachstum ein.