Euroforum

Donnerstag, 26. April 2018

Contracting/MAP:
BAFA erläutert Fördermodalitäten


[9.9.2016] Contractoren, die bei ihren Kunden solarthermische Anlagen, Biomasseanlagen oder Wärmepumpen installieren, können eine Förderung nach dem Marktanreizprogramm (MAP) bekommen.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat jetzt auf Presseveröffentlichungen zum Thema Contracting und der Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt nach dem Marktanreizprogramm (MAP) reagiert. Das Bundesamt bezeichnet die Meldungen zu den Folgen für Verbraucher als einseitig und irreführend. Ein Kunde, der einen Contracting-Vertrag zur Installation erneuerbarer Energien nutzt, sei für diese Anlage nach dem MAP selbst nicht förderberechtigt. Der Contractor hingegen, der anstelle des Endkunden die Investitionskosten der Anlage trägt, sei sehr wohl förderberechtigt. Durch die Förderung ist er laut dem BAFA in der Lage, seinen Kunden eine reduzierte Contracting-Rate anzubieten. Auf diese Weise können auch Endkunden von der Förderung profitieren. Für die Endkunden sei darüber hinaus von Vorteil, dass sie die Investitionskosten nicht selbst tätigen müssen und sich die Fachkompetenz des Contractors zunutze machen können. Contractoren seien nach dem MAP antragsberechtigt, wenn sie bei ihren Kunden solarthermische Anlagen, Biomasseanlagen oder Wärmepumpen installieren. Die Förderung werde in Form von nicht rückzahlbaren Investitionszuschüssen an den Contractor gewährt, da dieser die Investitionskosten für die Neuanlage trägt. (me)

www.bafa.de
Zum Merkblatt Contracting mit erneuerbarer Wärme (PDF, 124KB) (Deep Link)

Stichwörter: Finanzierung, BAFA, Contracting, Wärme, MAP



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzierung

Stadtwerke Lübbecke: Geld vom Bürgerschwarm
[22.3.2018] Um den Ausbau ihres Netzgebiets zu refinanzieren, nutzen die Stadtwerke Lübbecke die Möglichkeit der Schwarmfinanzierung. Über eine Fundingpage will der kommunale Versorger rund 2,5 Millionen Euro einsammeln. mehr...
KfW: Finanzierer der Energiewende
[13.2.2018] Eine aktuelle Studie zeigt: Fast die Hälfte der in den Jahren 2015 und 2016 gebauten Erneuerbare-Energien-Anlagen zur Stromerzeugung wurden von der KfW gefördert. mehr...
BMVI: Förderaufruf für autarke Versorgung
[13.2.2018] Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert Brennstoffzellensysteme zur autarken Energieversorgung kritischer Infrastrukturen mit insgesamt 250 Millionen Euro. Förderanträge können jetzt eingereicht werden. mehr...
BMWi: Änderungen beim Marktanreizprogramm
[22.1.2018] Anfang des Jahres 2018 gelten Änderungen beim Förderprogramm MAP, mit dem das Bundeswirtschaftsministerium Erneuerbare-Energien-Anlagen zur Erzeugung von Wärme und Kälte fördert. mehr...
Kommunalrichtlinie: Antragsfenster ist wieder offen
[10.1.2018] Im Rahmen der Kommunalrichtlinie können Kommunen Fördergelder für Klimaschutzprojekte erhalten. Bis 31. März 2018 können wieder Anträge gestellt werden. mehr...