IQPC

Samstag, 24. Februar 2018

Barthauer:
Infrastruktur managen


[23.9.2016] Auf der diesjährigen Intergeo präsentiert Barthauer nicht nur Neuerungen und Erweiterungen rund um das Netzinformationssystems BaSYS. Im Bereich Smart GIS Solutions stellt das Unternehmen auch einen Baukasten vor, der die Verwaltung von Infrastrukturobjekten ermöglicht.

Barthauer ist erneut auf der Intergeo vertreten, der Kongressmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement (11. bis 13. Oktober 2016, Hamburg). Als Verbandsmitglied zeigt das Unternehmen auf dem Gemeinschaftsstand des Verbands GEOkomm in Halle A1/Stand C1.036 bestehende Produkte und Neuheiten. Zu sehen sind Neuerungen und Erweiterungen rund um das Netzinformationssystem BaSYS, so beispielsweise die Einbindung von SCADA-Systemen (Thema 4.0) oder die Unterstützung von QGIS und PostgreSQL als Erweiterung des Barthauer Multi-Plattform Konzepts. Im Themenkontext GIS Solutions präsentiert das Unternehmen das Geoobjects Design Studio GeoDS. Als Baukasten für die Erstellung individueller Informationssysteme ermöglicht es die Verwaltung jedweder Infrastrukturobjekte. Auch im Bereich Smart City ist Barthauer präsent. Das Netzinformationssystem BaSYS wird sich laut Unternehmensangaben mittelfristig zu einem Infrastruktur-Management-System entwickeln und dabei Big-Data-Analysen vereinfachen. Bereits jetzt realisiere Barthauer die Verzahnung von unterirdischen Ver- und Entsorgungsleitungen mit der Verwaltung des oberirdischen Straßenraums. „Die Intergeo ist für uns neben der IFAT bereits seit mehreren Jahren eine wichtige Messe“, fasst Claudia Hickmann, Leitung Vertrieb bei Barthauer, zusammen. „Als Kongressmesse bietet sie uns den perfekten Rahmen, um zielgruppengenau auf unsere Produkte für die Bereiche Geo-Information und Infrastruktur-Management aufmerksam zu machen. Wir werden die Intergeo nutzen, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kundenkontakte zu pflegen.“ (ve)

www.intergeo.de
www.barthauer.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Barthauer Software, Intergeo 2016, BaSYS, Design Studio GeoDS



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

GeoTHERM: Zusatzveranstaltung und Award
[22.2.2018] Am ersten Tag der Geothermie-Fachmesse GeoTHERM findet eine zusätzliche Veranstaltung zu Geothermieprojekten am Oberrhein statt. Zudem wird im Rahmen der GeoTHERM der European Geothermal Innovation Award verliehen. mehr...
E-world 2018: Signale aus Essen
[12.2.2018] Vergangene Woche informierten sich rund 25.000 Besucher über die Zukunft der Energieversorgung auf der Messe E-world energy & water. Die Veranstalter zeigten sich zufrieden mit der Resonanz. mehr...
E-world energy & water: Rund 25.000 Besucher informierten sich über die Zukunft der Energieversorgung.
7. Forum Nord/West: Startklar für die Wende
[12.2.2018] Welche Rolle spielen die kleineren und mittleren Stadtwerke bei der Mobilitäts- und Wärmewende vor Ort? Diese und weitere Themen diskutieren Entscheider aus Politik und von Stadtwerken auf dem regionalen Branchentreff des BDEW am 20. Februar 2018 in Osnabrück.  mehr...
E-world 2018: Integrierte Lösungen von RheinEnergie
[6.2.2018] Seine integrierten Quartierslösungen sowie Musterexemplare einer neuen Solardachpfanne stellt das Unternehmen RheinEnergie auf der Fachmesse E-world vor (6. bis 8 Februar 2018, Essen). mehr...
E-world 2018: Digitaler Markt mit Arvato
[5.2.2018] IT-Spezialisten von Arvato Systems geben auf der E-world einen Einblick in branchenspezifische Anwendungsbeispiele für den digitalen Energiemarkt. mehr...