Donnerstag, 19. April 2018

Wallenhorst:
Gemeindewerke übernehmen Netzbetrieb


[24.10.2016] Zum 1. Januar 2017 übernimmt GWW Netz den Strom- und Gasnetzbetrieb in Wallenhorst. Das Unternehmen war eigens für die Rekommunalisierung der Energienetze gegründet worden.

Freude über gelungene Rekommunaliserung der Energienetze in Wallenhorst. Die Gemeindewerke sind neuer Strom- und Gasnetzbetreiber in Wallenhorst. Im August 2016 hatte der Gemeinderat der Kommune im Landkreis Osnabrück der Tochtergesellschaft GWW Netz den Zuschlag im Konzessionsvergabeverfahren erteilt. Wie die Gemeinde jetzt mitteilt, ging dem Beschluss ein aufwendiges und diskriminierungsfreies Vergabeverfahren voran. Wallenhorsts Bürgermeister Otto Steinkamp erklärt: „Das gesamte Vergabeverfahren unterliegt den strengen rechtlichen Anforderungen des Energiewirtschaftsgesetzes. Darauf haben die Fachleute in der Verwaltung genau geachtet.“ Die Verwaltung sei anhand eines festgelegten Kriterienkatalogs letztlich zu dem Entschluss gekommen, dass die GWW Netz das beste Angebot vorgelegt habe. GWW Netz übernimmt nun zum 1. Januar 2017 den Strom- und Gasnetzbetrieb in Wallenhorst.
Anfang 2016 hatten die Gemeinde Wallenhorst, die Stadtwerke Osnabrück und der Ökostromanbieter Naturstrom die GWW Netz als gemeinsame Netzgesellschaft gegründet (wir berichteten). 51 Prozent der Anteile an der GWW Netz halten die Gemeindewerke Wallenhorst. Die Stadtwerke Osnabrück und Naturstrom sind mit insgesamt 49 Prozent beteiligt. (al)

www.wallenhorst.de

Stichwörter: Rekommunalisierung, Naturstrom, Stadtwerke Osnabrück, Wallenhorst

Bildquelle: Gemeinde Wallenhorst

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Rekommunalisierung

Neckargemünd: In Kooperation zum Stromnetz
[21.2.2018] Die Neuvergabe der Stromkonzession der baden-württembergischen Stadt Neckargemünd ist erst nach zehn Jahren abgeschlossen. Ende Januar vergab der Gemeinderat die Konzession an die örtlichen Stadtwerke, der Durchbruch wurde mit einem Kooperationsmodell erzielt. mehr...
Neckargasse in Neckargemünd: Stromnetz kommt in kommunale Hände.
Hamburg: Gasnetz Hamburg kommt zum Zug
[5.2.2018] Andere Unternehmen sahen wohl keine Chance: Für die Gasnetz-Konzession in Hamburg gibt es nur einen Bewerber. mehr...
Hamburg: Gasnetz komplett städtisch
[11.1.2018] Das Hamburger Gasnetz ist seit Jahresbeginn wieder in kommunaler Hand. Hamburgs Senator Jens Kerstan erwartet dadurch mehr Spielraum bei der Umsetzung der Energiewende in der Freien und Hansestadt. mehr...
Jens Kerstan, Senator für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg
WEMAG: Profitables Engagement
[13.11.2017] Der Verband der Kommunalen Anteilseigner (KAV) der WEMAG ist dank eines Forward Darlehens ab 2032 schuldenfrei. Seit der Kommunalisierung im Jahr 2010 hat das Versorgungsunternehmen über 86 Millionen Euro an die rund 200 beteiligten Gemeinden ausgeschüttet. mehr...
Konzessionsvergabe: DStGB legt Leitfaden vor
[24.10.2017] Die Anforderungen an die Konzessionsvergabe sind deutlich gestiegen. Deshalb hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) einen Leitfaden zur Orientierung herausgegeben. mehr...
DStGB veröffentlicht Leitfaden zur Konzessionsvergabe.

Suchen...

Aktuelle Meldungen