BDEW

Donnerstag, 26. April 2018

Empfehlungen:
Der Weg zum Klimabürger


[3.11.2016] Der Wegweiser „Der Weg zum Klimabürger“ zeigt, wie Kommunen ihre Bürger aktivieren und diese in ihrem Klimaschutz-Engagement stärken können.

Der Wegweiser „Der Weg zum Klimabürger“ adressiert Kommunen und zeigt, wie diese ihre Bürger für die Erreichung von Klimaschutzzielen aktivieren können. Kommunen können ihre Klimaschutzziele nur gemeinsam mit ihren Bürgern erreichen. Von den Beteiligungsprozessen hängt es häufig ab, ob Bürger Projekte wie den Ausbau erneuerbarer Energien in ihrem Heimatort akzeptieren oder gar vorantreiben. Wie Kommunen ihre Bürger in ihrem Engagement stärken können, zeigt der jetzt erschienene Wegweiser „Der Weg zum Klimabürger“. Der Wegweiser adressiert kommunale Akteure wie Klimaschutz-Manager, Bürgerinitiativen und zivilgesellschaftliche Akteure. Im Kern werden acht Strategien für eine kreative Bürgerbeteiligung präsentiert. Dabei zeigt der Ratgeber Schritt für Schritt, wie Kommunen ihre Potenziale für Energiewendeprojekte erkennen, Gelegenheiten zu deren Umsetzung nutzen und ihre Bürger als Konsumenten, Investoren sowie soziale und politische Akteure aktivieren können. Die Empfehlungen wurden von der Forschungsgruppe Umweltpsychologie der Universität des Saarlands, dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und der Zeppelin Universität Friedrichshafen im Forschungsvorhaben Klima-Citoyen erarbeitet. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Projekt im Programm Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems gefördert. Das Team von Klima-Citoyen erläutert: „Dass Bürgerbeteiligung die Akzeptanz für die Energiewende vor Ort positiv beeinflussen kann, ist bekannt. Für Kommunen hat Partizipation aber noch weitere Vorteile, die weniger offensichtlich sind. Einer davon: Die Menschen bringen Erfahrungs- und Handlungswissen aus beruflichen Kontexten mit, manche gar aus jahrzehntelanger Gremienarbeit. Besonders in selbstorganisierten Prozessen könnte dieses Wissen neuen Energieprojekten zum Erfolg verhelfen.“ (me)

www.uni-saarland.de
www.ioew.de
www.zu.de
Der Weg zum Klimabürger. Kommunale Unterstützungsmöglichkeiten, Strategien und Maßnahmen (PDF, 7 MB) (Deep Link)

Stichwörter: Klimaschutz, Bürgerbeteiligung, Universität des Saarlandes, IÖW, Zeppelin Universität Friedrichshafen

Bildquelle: Universität des Saarlandes/IÖW/Zeppelin Universität Friedrichshafen

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Herne: Stadtwerke bauen Klimaviertel
[26.4.2018] Die Stadtwerke Herne sind Bauherr einer Siedlung aus sieben Einfamilienhäusern. Die Gebäude im Klimaviertel sind mit Solaranlagen, Stromspeicher und Wärmepumpen ausgestattet. mehr...
Der erste Spatenstich für das Klimaviertel in Herne.
Hanau: Klimaschutz kommt voran
[25.4.2018] Mit einem ganzen Handlungsbündel stellt sich die Stadt Hanau dem Thema Klimaschutz. Dokumentiert wird dies in dem jetzt vorgestellten „Bericht zum Aktionsplan für Nachhaltige Energie“. mehr...
Die Photovoltaikanlage auf der August-Schärttner-Halle in Hanau ist mit 406,5 Kilowatt Leistung die größte auf einem öffentlichen Gebäude im Main-Kinzig-Kreis.
Rhein-Sieg-Kreis: Kommunen gründen Energieagentur
[25.4.2018] Der Rhein-Sieg-Kreis hat mit acht kreisangehörigen Kommunen die Energieagentur Rhein-Sieg gegründet. Sie soll unter anderem die Kommunen beim Aufbau eines Energie-Managements unterstützen. mehr...
Der Rhein-Sieg-Kreis gründet gemeinsam mit acht kreisangehörigen Kommunen die Energieagentur Rhein-Sieg.
DUH: KlimaStadtWerk-Label für Radolfzell
[24.4.2018] Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zeichnet die Stadtwerke Radolfzell als KlimaStadtWerk aus. Der kommunale Energieversorger erhält das Label für eine vorbildliche Integration des Klimaschutzes in die Unternehmensstrategie. mehr...
Sachsen: Kommunale Klima-Aktivitäten prämiert
[24.4.2018] Auf der Fachtagung „Kommunales Energie-Management in Sachsen (KEM)“ der Sächsischen Energieagentur (SAENA) sind fünf Kommunen für ihr Engagement im Klimaschutz ausgezeichnet worden. mehr...

Suchen...

GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH

Aktuelle Meldungen