IQPC

Freitag, 23. Februar 2018

Frankreich:
EDF testet Rotationsspeicher


[23.11.2016] In einer Testeinrichtung für intelligente Stromnetze erprobt Electricité de France Schwungrad-Stromspeicher des deutschen Herstellers Stornetic.

Der französische Konzern Electricité de France (EDF) hat ein Pilotprojekt für Energiespeicherung gestartet. In dem Vorhaben soll getestet werden, ob sich Schwungrad-Stromspeicher für intelligente Stromnetze eignen. In der südlich von Paris gelegenen EDF-Testeinrichtung Concept Grid werden DuraStor-Stromspeicher des deutschen Herstellers Stornetic installiert. Wie das Jülicher Unternehmen mitteilt, wird elektrische Energie in Rotationsenergie umgewandelt und gespeichert. Der Energiespeicher sei für mehr als eine Millione Ladezyklen konzipiert und behalte während der gesamten Lebensdauer die volle Kapazität bei. (al)

www.edf.com
www.stornetic.com

Stichwörter: Energiespeicher, EDF, Stornetic



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

EWE: Grünes Licht für Hybridspeicher
[23.2.2018] In Kooperation mit japanischen Batteriespezialisten plant der Oldenburger EWE-Konzern den Bau eines Energiespeichers in Varel. Jetzt hat die Stadtverwaltung das Pilotprojekt genehmigt. mehr...
Next Kraftwerke: Mit NEMOCS zum virtuellen Kraftwerk
[9.2.2018] Mit NEMOCS hat das Unternehmen Next Kraftwerke eine Software-as-a-Service-Lösung entwickelt, mit der Kunden ihr eigenes virtuelles Kraftwerk betreiben können. mehr...
Bilfinger: Wärmespeicher für Siemens

[8.2.2018] Siemens Gamesa hat das Unternehmen Bilfinger mit dem Bau eines Wärmespeichers inklusive Rückverstromung beauftragt. Die Anlage soll neue Maßstäbe bei der Wirtschaftlichkeit setzen. mehr...
WEMAG: Speicherkraftwerk überzeugt am Markt
[6.2.2018] Die präqualifizierte Leistung des WEMAG-Großspeichers wird häufig nachgefragt. Nun entwickelt der Schweriner Versorger kleinere Batteriekraftwerke. mehr...
WEMAG-Speicher: Die präqualifizierte Leistung von insgesamt zehn Megawatt wird über einen technischen Verbund aus über 50.000 Lithium-Ionen-Akkus bereitgestellt.
Brunsbüttel: Batteriespeicher am Netz
[16.1.2018] Ein Hochleistungsbatteriespeicher mit einer Kapazität von 2,5 Megawattstunden ist an das Stromnetz der Stadtwerke Brunsbüttel angeschlossen worden. Die Anlage wird von der Firma Wind to Gas Energy betrieben und dient der Erforschung von Smart-Grid-Konzepten. mehr...