Donnerstag, 26. April 2018

MeteringSüd:
Augsburger Gateway-Administrator


[18.1.2017] Eine gemeinsame Gesellschaft für die Smart-Meter-Gateway-Administration haben acht süddeutsche Netzbetreiber gegründet.

Acht Netzbetreiber aus Bayern und Baden-Württemberg haben ein Gemeinschaftsunternehmen zum Betrieb intelligenter Messsysteme (Smart Meter) gegründet. Die Firma MeteringSüd mit Sitz in Augsburg soll zukünftig die Aufgaben des Gateway-Administrators übernehmen. Am Unternehmen beteiligt sind: LEW Verteilnetz, Allgäuer Überlandwerk, Stadtwerke Augsburg, Stadtwerke Heidelberg, Elektrizitätswerke Reutte, TWS Netz, Vereinigte Wertach-Elektrizitätswerke und die SEW Stromversorgungs-GmbH aus Erding. Nach eigenen Angaben betreiben die Gesellschafter insgesamt rund 1,1 Millionen Messstellen für Strom, von denen mehr als 200.000 in den nächsten Jahren mit einem intelligenten Messsystem ausgerüstet werden. Von den Leistungen der Firma MeteringSüd sollen aber nicht nur die Gesellschafter profitieren. Interessierten Energieversorgungsunternehmen soll ein umfangreiches Dienstleistungspaket angeboten werden. Roger Weninger, Geschäftsführer von MeteringSüd, sieht klare Vorteile in dem Zusammenschluss: „Mit der MeteringSüd bündeln wir das Know-how der Partner und können Größenvorteile realisieren. Als regionales Unternehmen sorgen wir zugleich dafür, dass die Wertschöpfung vor Ort bleibt.“ (al)


Stichwörter: Unternehmen, Smart Metering, MeteringSüd



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Mainova: Mit Zukunftsstrategie an die Spitze
[23.4.2018] Über 132 Millionen Euro Gewinn vor Steuern hat der Frankfurter Versorger Mainova im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftet, 32 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Auch beim Umsatz legte das kommunale Unternehmen zu. Die Erlöse stiegen um fast 30 Millionen Euro auf knapp zwei Milliarden Euro. mehr...
Der Mainova-Vorstandsvorsitzende Dr. Constantin H. Alsheimer (l.) und Mainova-Vorstandsmitglied Norbert Breidenbach präsentieren den aktuellen Geschäftsbericht 2017.
STEAG: Positive Bilanz
[20.4.2018] Nach hohen Verlusten im Jahr 2016 verbucht der Essener Energiekonzern STEAG im Geschäftsjahr 2017 fast 60 Millionen Euro Gewinn. Der Umsatz stieg um acht Prozent auf rund 3,6 Milliarden Euro. mehr...
Mainova: Alsheimer weiter an der Spitze
[20.4.2018] Der Aufsichtsrat des Frankfurter Energieversorgers Mainova hat den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Constantin H. Alsheimer um weitere fünf Jahre verlängert. mehr...
Mainova-Vorstandschef Constantin H. Alsheimer bleibt weitere fünf Jahre im Amt.
AGFW: Cerbe ist neuer Präsident
[20.4.2018] RheinEnergie-Netzvorstand Andreas Cerbe ist zum neuen Präsidenten des Energieeffizienzverbands für Wärme, Kälte und KWK (AGFW) gewählt worden. mehr...
Die Mitwirkung beim Gesetzgebungsprozess für ein neues Kraft-Wärme-Kopplungs-Fördergesetz sieht der neue AGFW-Präsident Dr. Andreas Cerbe als seine wichtigste Aufgabe.
WEMAG: Vorreiter der Energiewende
[19.4.2018] Immer mehr erneuerbare Quellen speisen Strom ins Netz des kommunalen Energieversorgers WEMAG ein. Das Schweriner Unternehmen plant deshalb den Ausbau der Netzkapazitäten und ist im Bereich Energiespeicherung aktiv. mehr...
Die Windkraft treibt den Anteil des grünen Stroms im Netz von WEMAG maßgeblich voran.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen