Donnerstag, 26. April 2018

Lichtblick / Senertec:
Strom-Community für KWK


[16.3.2017] Die Unternehmen Lichtblick und Senertec bauen gemeinsam ein virtuelles Kraftwerk für Senertec-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen vom Typ Dachs auf. Die Betreiber der Anlagen können KWK-Strom künftig auf einer Community-Plattform anbieten oder beziehen.

Dachs-Gemeinschaft: Lichtblick und Senertec entwickeln gemeinsam eine Strom-Community. Das Energie- und IT-Unternehmen Lichtblick und der Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) Senertec haben eine Kooperation vereinbart: Betreiber eines Senertec-Blockheizkraftwerks (BHKW) vom Typ Dachs können künftig in einer Community Strom teilen. Neben Blockheizkraftwerken im Kraft-Wärme-Kopplungsbetrieb können auch weitere Dachs-Technologien wie Brennstoffzellen-Anlagen in die Gemeinschaft aufgenommen werden. Realisiert wird die Dachs-Gemeinschaft mit der SchwarmDirigent-Plattform von Lichtblick.
Wilfried Gillrath, Co-CEO von Lichtblick, erläutert: „Anders als bei der EEG-geförderten Wind- oder Solarenergie ist es heute schon wirtschaftlich sinnvoll und transparent nachweisbar, KWK-Strom über eine Plattform von Kunde A an Kunde B zu liefern. So können wir mit der Dachs-Gemeinschaft eine echte Strom-Community ins Leben rufen.“ Sobald es die wirtschaftlichen und rechtlichen Voraussetzungen ermöglichen, will Lichtblick auch Community-Angebote für Wind- und Solarstrom entwickeln.
In einem ersten Schritt wollen Senertec und Lichtblick den Dachs-Besitzern klimaneutrales Ökogas und Ökostrom für den Reststrombedarf anbieten. Wie Lichtblick mitteilt, handelt es sich dabei um preiswerte Tarife, wodurch sich die Anschaffung eines gasbetriebenen BHKW noch schneller amortisieren soll. Im zweiten Schritt könnten die Kunden dann von dem Stromaustausch in der Community profitieren. „Sobald ausreichend Anlagenbetreiber teilnehmen, vermarkten wir auch den überschüssigen KWK-Strom der BHKW-Besitzer innerhalb der Dachs-Gemeinschaft“, so Gillrath.
Insgesamt 35.000 Dachs-Anlagen sind zurzeit im Umlauf. Michael Boll, Geschäftsführer von Senertec, sagt: „Mit dem Aufbau eines virtuellen Kraftwerks für die Dachs-Gemeinschaft gehen wir noch einen wichtigen Schritt weiter in Richtung Energiezukunft." (me)

www.lichtblick.de
senertec.de

Stichwörter: Kraft-Wärme-Kopplung, Senertec, Lichtblick,

Bildquelle: Lichtblick SE

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung

Bundesnetzagentur: Gebote für innovative KWK-Systeme
[11.4.2018] Die zweite Ausschreibungsrunde zur Ermittlung der Zuschlagszahlungen für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen ist gestartet. Erstmals werden auch innovative KWK-Systeme berücksichtigt. mehr...
Stadtwerke Cottbus: Heizkraftwerk ohne Kohle
[16.3.2018] Rund 75 Millionen Euro investieren die Stadtwerke Cottbus in die Modernisierung ihres Heizkraftwerks. Die bisher braunkohlebefeuerte Anlage wird durch gasbetriebene BHKW ersetzt. Zudem werden thermische Druckspeicher installiert. mehr...
Rund 75 Millionen Euro investieren die Stadtwerke Cottbus in die Modernisierung ihres Heizkraftwerks.
Stadtwerke Detmold: Holzheizkraftwerk im Testbetrieb
[6.3.2018] In den Bau einer klimaschonenden und hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungsanlage investieren die Stadtwerke Detmold rund 22 Millionen Euro. Jetzt ist der Probebetrieb für das neue Holzheizkraftwerk gestartet. mehr...
DREWAG: Grünes Licht für flexibles Heizkraftwerk
[2.3.2018] Rund 95 Millionen Euro investiert der Dresdner Versorger DREWAG in den Bau einer modernen KWK-Anlage. Das modular aufgebaute Kraftwerk ist teillastfähig und kann sich schnell an veränderte Bedingungen an den Energiemärkten anpassen. mehr...
So könnte sie aussehen, die geplante, hochflexible KWK-Anlage von DREWAG.
Kiel: GKK bleibt länger am Netz
[26.2.2018] Das Gemeinschaftskraftwerk Kiel bleibt ein Jahr länger als geplant am Netz. Darauf haben sich die Gesellschafter, die Stadtwerke Kiel und Uniper, verständigt. Der Grund: Das neue Gasmotorenheizkraftwerk wird nicht rechtzeitig fertig. mehr...
Das Gemeinschaftskraftwerk Kiel bleibt ein Jahr länger als geplant am Netz.

Suchen...

Aktuelle Meldungen