Treffpunkt Netze

Dienstag, 12. Dezember 2017

Landkreis Bamberg:
E-Carsharing mit BMW i3


[15.5.2017] Im Landkreis Bamberg soll die Bevölkerung für Elektromobilität sensibilisiert werden. Jetzt startete das Carsharing-Projekt „E-mobil Landkreis Bamberg“.

Landrat Johann Kalb und die Bürgermeister kreisangehöriger Gemeinden mit den Elektoautos. Der oberfränkische Landkreis Bamberg weitet sein Engagement für Elektromobilität aus. Ein erstes Projekt war die Schaffung einer flächendeckenden Lade-Infrastruktur. Nach Angaben des Landratsamts stehen derzeit insgesamt 33 Ladesäulen in 28 Gemeinden. Nun hat der Kreis zusammen mit 14 seiner 36 kreisangehörigen Gemeinden ein E-Carsharing-Modell gestartet. Seit Mai können sich die Bürger insgesamt 14 Elektroautos vom Typ BMW i3 ausleihen. Landrat Johann Kalb (CSU) erklärt: „Der Landkreis Bamberg fördert anhand eines Zehn-Punkteprogramms die Elektromobilität in der Region. Das E-Carsharing ist ein wichtiger Baustein, um die Bevölkerung für den Bereich der Elektromobilität zur sensibilisieren und die Mobilität in unserem Flächenlandkreis – auch im Hinblick auf die demografische Entwicklung – zu stärken.“ (al)

www.landkreis-bamberg.de

Stichwörter: Elektromobilität, Landkreis Bamberg

Bildquelle: Landratsamt Bamberg

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Trianel: Neue E-Mobility-Plattform
[11.12.2017] Mit der Software-Lösung be.ENERGISED erweitert Trianel das Angebot für Stadtwerke zum Management von Lade-Infrastrukturen. mehr...
Mit der Software-Lösung be.ENERGISED erweitert Trianel das Angebot für Stadtwerke zum Management von Lade-Infrastrukturen.
BayWa/Hubject: Mehr Ladepunkte für BayWa Tankkarte
[8.12.2017] Besitzer einer BayWa-Tankkarte können ab Anfang 2018 auch die Lade-Infrastruktur intercharge des Unternehmens Hubject nutzen. mehr...
Sachsen: Studie zu Ladeinfrastruktur
[6.12.2017] Eine jetzt veröffentlichte Studie prognostiziert den Bedarf für öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur im Freistaat Sachsen. mehr...
Köln: Land fördert E-Busse
[5.12.2017] Bis zum Jahr 2021 wollen die Kölner Verkehrs-Betriebe ein Viertel der Busflotte auf elektrischen Betrieb umstellen. Das Land NRW fördert die Beschaffung der E-Busse mit rund 13 Millionen Euro. mehr...
Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Beschaffung von weiteren 50 emissionsfreien E-Bussen bei den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB).
Frankfurt a.M.: Erste E-Busse bestellt
[4.12.2017] Die Stadt Frankfurt am Main hat die ersten fünf Elektrobusse bestellt. Diese sollen ab Dezember 2018 auf der Linie 75 eingesetzt werden, die damit vollständig elektrifiziert wird. mehr...
Frankfurt hat die ersten fünf E-Busse bestellt.