Freitag, 18. August 2017

bayernets:
Start für Erdgasfernleitung MONACO


[15.5.2017] Die quer durch Oberbayern verlaufende Erdgasfernleitung MONACO soll 200 Millionen Euro kosten. Wirtschaftsministerin Ilse Aigner kam zum Spatenstich.

Das Münchner Unternehmen bayernets hat jetzt den ersten Spatenstich im Markt Kraiburg am Inn für den Bau der Erdgasfernleitung MONACO gesetzt. Mit angepackt hat auch die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU). Sie sagte: „Für die Versorgungssicherheit in Bayern wird die MONACO-Leitung eine wichtige Rolle spielen. Zwar kommen wir beim Ausbau der erneuerbaren Energien gut voran. Erdgas als klimaverträglicher und sicherer Energieträger bleibt aber auf absehbare Zeit von besonderer Bedeutung für uns, um die stark schwankenden erneuerbaren Energien auszugleichen.“
Die Erdgas-Pipeline soll auf einer Gesamtlänge von 87 Kilometern Burghausen an der deutsch-österreichischen Grenze mit Finsing bei München verbinden. Sie wird dabei die oberbayerischen Landkreise Altötting, Mühldorf am Inn und Erding queren. Nach Angaben von bayernets ist MONACO das derzeit größte Bauvorhaben der deutschen Gaswirtschaft. Insgesamt 200 Millionen Euro werde das Unternehmen bis zur Inbetriebnahme investieren.
Die neue Leitung verbinde nationale und internationale Transportleitungen nach Westen und Osten. Als Bestandteil des Netzentwicklungsplans Gas werde sie den zukünftigen Gastransportbedarf im Netzgebiet von bayernets sicherstellen. (me)

www.bayernets.de

Stichwörter: Erdgas, MONACO, bayernets, Ilse Aigner



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

Siemens HL-Klasse: Wirkungsgrade über 63 Prozent
[14.8.2017] Die neuen Gasturbinen der HL-Klasse von Siemens verfügen über leistungsfähige Analysewerkzeuge und erreichen Wirkungsgrade von über 63 Prozent. Dazu wurden schrittweise neue Technologien auf das bewährte Gasturbinen-Portfolio übertragen. mehr...
Gasturbinen: die neue Siemens HL-Klasse.
Stadtwerke Flensburg: Seit 50 Jahren erstmals ohne Kohle
[11.8.2017] Die neue GuD-Anlage in Flensburg produziert wesentlich mehr Strom als die alten Kohlekessel. Im Juli hat sich nun gezeigt, dass es sinnvoll ist, bei der Strom- und Wärmeproduktion ganz auf Kohle zu verzichten. mehr...
evm: H-Gas-Umstellung vorbereiten
[9.8.2017] Die Vorbereitungen für die H-Gas-Umstellung laufen bei der Energieversorgung Mittelrhein bereits auf Hochtouren. Bis zum eigentlichen Projektstart 2021 müssen noch komplexe Netzberechnungen durchgeführt und über 200.000 Verbrauchsgeräte erfasst werden. mehr...
Mitarbeiter des Fachbereichs Netzstrategie planen die Umstellung der Energienetze am Mittelrhein.
Irsching 5: Zur Bereitschaft verpflichtet
[7.8.2017] Zum zweiten Mal hat der Übertragungsnetzbetreiber Tennet ein Stilllegungsgesuch für das Gaskraftwerk Irsching 5 abgewiesen. Die Gesellschaften des Betreiberkonsortiums müssen die Kraftwerksanlage nun bis zum 30. April 2019 weiter betreiben. mehr...
FairEnergie: Erdgastankstellen CO2-neutral betreiben
[7.8.2017] Damit das Fahren von Erdgasfahrzeugen noch umweltfreundlicher wird, engagiert sich FairEnergie jetz in einem internationalen Klimaschutzprojekt. Durch die hier eingesparten CO2-Emissionen fahren Erdgaskunden unterm Strich kohlendioxidfrei. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Erdgas:

Aktuelle Meldungen