Samstag, 18. November 2017

infra fürth:
Public Key Cloud von procilon


[18.7.2017] Der Energiedienstleister infra fürth setzt auf die Public Key Cloud von procilon, um die sicherheitstechnischen Anforderungen beim elektronischen Datenaustausch zu erfüllen.

Um den sicherheitstechnischen Anforderungen beim elektronischen Datenaustausch im liberalisierten Energiemarkt gerecht zu werden, setzt das Unternehmen infra fürth seit Jahren auf die Lösung proGOV Energy des Anbieters procilon. „Waren zu Beginn unserer Zusammenarbeit neben den kryptologischen Fähigkeiten des proGOV-Systems die Intelligenz des integrierten Regelwerks der Security Plattform entscheidend, nimmt uns heute procilon mit der Public Key Cloud sehr viel Arbeit ab“, erklärt Martin Hofmann, Abteilungsleiter IT-Technologie in Fürth. „Allein die Tatsache, dass procilon die öffentlichen Schlüssel unserer Marktpartner pflegt und uns als Cloud-Service zur Verfügung stellt, ist eine erhebliche Erleichterung des Tagesgeschäfts und hilft uns, Ressourcen sinnvoller einzusetzen.“ infra fürth sei nicht gleich auf den Zug aufgesprungen und habe die Entwicklung der Public Key Cloud zunächst aufmerksam verfolgt. „Inzwischen betrachten wir aber die Lösung als reifes Produkt, das auf dem Weg ist, sich als Branchenstandard zu etablieren. Deshalb lag es nahe, unsere proGOV Energy-Infrastruktur um diesen Cloud-Service zu erweitern. Und nicht zuletzt müssen wir bei unserem nach ISO 27001 zertifizierten Rechenzentrum auch darauf achten, dass die Konformität mit dieser Norm eingehalten wird. Dies sichern wir mit der Public Key Cloud von procilon“, so Hofmann weiter. (ve)

www.procilon.de
www.infra-fuerth.de

Stichwörter: Informationstechnik, procilon, IT-Sicherheit, infra fürth



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Darmstadt: Basis für Digitalisierung gelegt
[17.11.2017] In Darmstadt baut das Energieunternehmen ENTEGA ein stadtweites LoRaWAN-Netz auf. Das Netz ist die Grundlage für das Internet der Dinge. mehr...
Das LoRaWAN-Netz in Darmstadt soll rund 25 Funkeinheiten umfassen.
Kisters: Automatisch Handeln
[17.11.2017] Die neue Kisters-Lösung BelVis AlgoTrade ermöglicht den automatisierten Intraday-Handel. mehr...
rku.it: IT-Angebot mit Gelsenwasser
[17.11.2017] Ein neues IT-Dienstleistungspaket für Stadtwerke und Versorger haben die Unternehmen Gelsenwasser und rku.it geschnürt. mehr...
devolo: Standardisierte BPL-Infrastruktur
[15.11.2017] Ein breitbandiges Powerline-Modul für die Integration in Smart Meter Gateways und intelligente Stromzähler hat das Unternehmen devolo entwickelt. mehr...
Karlsruhe: Auf dem Weg zur Smart City
[10.11.2017] Karlsruhe will zur Smart City werden. Um die entsprechende Internet-of-Things-Infrastruktur aufzubauen, arbeiten die Stadtwerke Karlsruhe mit dem Spezialisten Zenner IoT Solutions zusammen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen