smartmetering

Samstag, 23. September 2017

infra fürth:
Public Key Cloud von procilon


[18.7.2017] Der Energiedienstleister infra fürth setzt auf die Public Key Cloud von procilon, um die sicherheitstechnischen Anforderungen beim elektronischen Datenaustausch zu erfüllen.

Um den sicherheitstechnischen Anforderungen beim elektronischen Datenaustausch im liberalisierten Energiemarkt gerecht zu werden, setzt das Unternehmen infra fürth seit Jahren auf die Lösung proGOV Energy des Anbieters procilon. „Waren zu Beginn unserer Zusammenarbeit neben den kryptologischen Fähigkeiten des proGOV-Systems die Intelligenz des integrierten Regelwerks der Security Plattform entscheidend, nimmt uns heute procilon mit der Public Key Cloud sehr viel Arbeit ab“, erklärt Martin Hofmann, Abteilungsleiter IT-Technologie in Fürth. „Allein die Tatsache, dass procilon die öffentlichen Schlüssel unserer Marktpartner pflegt und uns als Cloud-Service zur Verfügung stellt, ist eine erhebliche Erleichterung des Tagesgeschäfts und hilft uns, Ressourcen sinnvoller einzusetzen.“ infra fürth sei nicht gleich auf den Zug aufgesprungen und habe die Entwicklung der Public Key Cloud zunächst aufmerksam verfolgt. „Inzwischen betrachten wir aber die Lösung als reifes Produkt, das auf dem Weg ist, sich als Branchenstandard zu etablieren. Deshalb lag es nahe, unsere proGOV Energy-Infrastruktur um diesen Cloud-Service zu erweitern. Und nicht zuletzt müssen wir bei unserem nach ISO 27001 zertifizierten Rechenzentrum auch darauf achten, dass die Konformität mit dieser Norm eingehalten wird. Dies sichern wir mit der Public Key Cloud von procilon“, so Hofmann weiter. (ve)

www.procilon.de
www.infra-fuerth.de

Stichwörter: Informationstechnik, procilon, IT-Sicherheit, infra fürth



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Stadtwerke Flensburg: Für ISMS und SMGWA zertifiziert
[21.9.2017] Nur wenige Stadtwerke haben sich bislang für die Smart-Meter-Gateway-Administration (SMGWA) und ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) zertifizieren lassen. Die Stadtwerke Flensburg sind eines davon. mehr...
Arvato Systems: Geschäftsmodelle nach dem Roll-out
[20.9.2017] Damit Unternehmen nach dem Roll-out neue Geschäftsmodelle entwickeln und anbieten können, hat der IT-Dienstleister Arvato Systems eine Big-Data-Plattform entwickelt, die die Energiedaten für weitere Dienstleistungen nutzbar macht. mehr...
Geschäftsmodelle nach dem Roll-out: Arvato Systems stellt neue Technologie auf den metering days in Fulda vor.
EG Hasbergen: EnBW übernimmt SMGWA
[18.9.2017] Der Energieversorger Hasbergen und der Energiekonzern EnBW arbeiten beim intelligenten Messstellenbetrieb zusammen. mehr...
Montage eines Intelligenten Messsystems im Rahmen des Feldtests 3 von EnBW und NetzeBW.
Stadtwerke Ulm: Kooperation mit IT-Firmen
[15.9.2017] Ulm setzt auf das Internet der Dinge und die LoRaWAN-Technologie. Mit deren Hilfe sollen Anwendungen für die digitale Stadt entwickelt werden. Hierzu kooperieren die Stadtwerke Ulm mit drei ortsansässigen IT-Firmen. mehr...
Neues Bündnis für das digitale Ulm:
Intergeo: Fernerkundung im Fokus
[15.9.2017] Das Erdbeobachtungsprogramm COPERNICUS und damit auch die Fernerkundung stehen im Brennpunkt der diesjährigen Intergeo in Berlin (26. - 28. September 2017). Weitere Schwerpunkte liegen auf dem Bereich Open Data, Open Government sowie erneut auf der Smart City. mehr...
Die Eckdaten für die Intergeo in Berlin konnten schon im vergangenen Jahr studiert werden.

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH

Aktuelle Meldungen