BDEW

Donnerstag, 19. April 2018

rku.it:
Kompetenz für neueste Technologien


[27.7.2017] Die Systemlandschaft des IT-Dienstleisters rku.it ist auf die neue SAP-Technologie vorbereitet. Dies zeigt der erfolgreiche Abschluss des Programms S/4HANA Demo21.

Der IT-Dienstleister rku.it hat ein Zertifikat des Walldorfer Software-Konzerns SAP für den erfolgreichen Abschluss des Programms S/4HANA Demo21 erhalten. Die Vorgabe für das Programm: Eine lauffähige SAP-S/4HANA-Instanz innerhalb von 21 Tagen im eigenen Rechenzentrum aufsetzen. Wie der IT-Spezialist für die Versorgungswirtschaft mitteilt, wurde die eigene Systemlandschaft bereits frühzeitig auf eine SAP-HANA-Infrastruktur vorbereitet. Ein kurzfristig einberufenes Projektteam habe sich somit unmittelbar den Herausforderungen von S/4HANA Demo21 stellen und die Vorgaben und Voraussetzungen innerhalb der vorgegebenen Zeit erfüllen können.
Der Go-Live-Nachweis sowie eine Präsentation der lauffähigen SAP-S/4HANA-Installation auf dem neuesten Datenbank-Release führten abschließend zur erfolgreichen Zertifizierung. Guido Alshuth, Kompetenzleiter SAP HANA bei rku.it, erklärt: „Der gelungene Abschluss dieses Programms sowie die damit verbundene Zertifizierung seitens SAP zeigt einmal mehr unsere Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien. Darüber hinaus sind wir dadurch bereits jetzt in der Lage, unseren Kunden die neueste SAP-S/4HANA-Lösung, Release 1610, anhand des Demosystems zu präsentieren.“ (al)

www.rku-it.de

Stichwörter: Informationstechnik, rku.it, SAP HANA



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Hertener Stadtwerke: Intelligente Steuerung von Energie
[19.4.2018] In Herten wurde das Forschungsprojekt „Stadt als Speicher“ beendet. Ergebnis: Durch die Vernetzung von Energieerzeugern und -speichern kann die Zuverlässigkeit der Stromversorgung deutlich verbessert werden. Auch das Netz wird entlastet. mehr...
Kreis Biberach: Charme der regionalen Marke
[18.4.2018] Zur Vermarktung von lokal erzeugtem Ökostrom haben fünf Bürgerenergiegesellschaften im Landkreis Biberach einen virtuellen Marktplatz eröffnet. Technische Unterstützung kommt von einer EnBW-Tochter. mehr...
Start für die Online-Plattform BiberEnergie.
Fraunhofer ISE: Smarte Tarife dank alter Regeltechnik
[17.4.2018] Die Technologie, mit der seit vielen Jahren abends die Straßenlaternen eingeschaltet werden, kann Stromkunden beim Sparen helfen: Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat eine dynamische Stromtarifierung auf Basis der Rundsteuertechnik entwickelt. mehr...
Im SmartEnergyLab des Fraunhofer ISE wurde die intelligente Betriebsführung auf Basis flexibler Tarife zunächst in einem Test-Aufbau erprobt.
Ludwigsburg: Von der Planstadt zur Smart City
[12.4.2018] An fünf Abenden spannen in Ludwigsburg Experten den Bogen von historischen zu aktuellen Themen der Stadtentwicklung. Thematisiert werden unter anderem Smart-City-Lösungen, die energieeffiziente Straßenbeleuchtung oder die Stadt in der Cloud. mehr...
Studie: Europa investiert in Smart Cities
[11.4.2018] In Europa werden in den kommenden Jahren die weltweit meisten Investitionen in Smart-City-Initiativen getätigt werden. Das prognostiziert eine Studie des Beratungsunternehmens Frost & Sullivan. mehr...