IQPC2

Donnerstag, 22. Februar 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Wasserkraft > Blick gen Osten

RENEXPO Interhydro:
Blick gen Osten


[4.8.2017] Europas Wasserkraft-Treffpunkt Nummer eins, die Kongressmesse RENEXPO Interhydro (29. - 30. November 2017, Salzburg), wird zunehmend internationaler.

Bereits zum neunten Mal trifft sich am 29. und 30. November Europas Wasserkraftbranche auf der RENEXPO Interhydro in Salzburg. Und auch in diesem Jahr geht es international zu. Dies unterstreichen die Tschechische Republik als Partnerland, Afrika als Partnerkontinent sowie das Europäische Wasserkraft-Verbände-Treffen, das bereits zum zweiten Mal in diesem Rahmen stattfindet. Zudem wird erstmalig das Osteuropa-Wasserkraft-Forum am ersten Messetag ausgerichtet. Es bietet eine Plattform für alle Verbände und Akteure aus dem Ost- und Südosteuropäischen Raum. Angekündigt sind Referenten aus Polen, Litauen, Montenegro, der Slowakei, der Ukraine und Bulgarien. Sie werden über die Entwicklung der Wasserkraftbranche in ihrer Heimat berichten oder Best Practices und Innovationen vorstellen. Wie der Veranstalter REECO meldet, wird das International Center on Small Hydro Power (ICSHP) zum Einstieg die Ergebnisse des World Small Hydropower Development Report 2016 vorstellen.
Der zweitägige Kongress informiert vor allem über den Stand der Technik, über politische Rahmenbedingungen und aktuelle Entwicklungen, über ökologische Aspekte sowie zur Rolle von Pumpspeicherkraftwerken für eine zukunftsfähige Energieversorgung. Die Veranstaltung richtet sich an alle in der Wasserkraftbranche tätigen Personen aus Wirtschaft und Industrie, Behörden und Kommunen, Politik und Wissenschaft. Der Veranstalter rechnet mit zirka 125 Ausstellern, 500 Kongressteilnehmern und 2.500 Besuchern. (me)

www.renexpo-hydro.eu

Stichwörter: Wasserkraft,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserkraft

Stadtwerke Bochum/Gelsenwasser: Strom statt Trinkwasser
[24.1.2018] Ein Trinkwasserwerk im Bochumer Stadtteil Stiepel wurde zum reinen Wasserkraftwerk umgebaut. Die Anlage, die rund 5,4 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugt, wurde zudem mit einer aufwendigen Fischtreppe ausgestattet. mehr...
Dirk Waider (r.), Vorstand von Gelsenwasser, und Frank Thiel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum, nehmen das modernisierte Wasserkraftwerk in Betrieb.
Pumpspeicherkraftwerk: Mark-E saniert mit STAWAG
[24.1.2018] Für die notwendige Sanierung eines Pumpspeicherkraftwerks hat Mark-E eine Partnerschaft mit den Stadtwerken Aachen (STAWAG) geschlossen. mehr...
Das Pumpspeicherkraftwerk von Mark-E in Finnentrop-Rönkhausen soll für 25 Millionen Euro saniert werden.
RENEXPO Interhydro: Verbände wollen Druck machen
[28.11.2017] Die Bedeutung der Wasserkraft für Europa soll stärker herausgestellt werden. Dazu treffen sich europäische Wasserkraft-Verbände auf der Fachmesse RENEXPO Interhydro in Salzburg. mehr...
Wasserkraftwerk Eglisau in der Schweiz: Verbände wollen die Bedeutung der Wasserkraft für Europa stärker herausstellen.
Stadtwerke Trier: Partnersuche eingestellt
[7.11.2017] Die Stadtwerke Trier haben die Partnersuche für ein Pumpspeicherkraftwerk an der Mosel eingestellt. Die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen lassen vorerst keine weiteren Aktivitäten zu, meldet der kommunale Versorger. mehr...
RENEXPO Interhydro: Quo vadis Pumpspeicherkraftwerke?
[11.10.2017] Über die Bedeutung von Pumpspeicherkraftwerken für das Energiesystem der Zukunft diskutieren namhafte Referenten auf der dritten Internationalen Konferenz Pumpspeicherkraftwerke, die am ersten Messetag der RENEXPO Interhydro stattfindet. mehr...

Suchen...

 Anzeige

rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH

Aktuelle Meldungen