ETP

Freitag, 20. Oktober 2017

Stadelhofen-Titting:
N-ERGIE will Windpark öffnen


[10.8.2017] Der Windpark Stadelhofen-Titting steht kurz vor der Fertigstellung. Die gleichnamige Eigentümergesellschaft gehört bislang zu 100 Prozent dem Unternehmen N-ERGIE Regenerativ. Weitere Stadt- und Gemeindewerke sollen sich aber schon bald beteiligen.

Kurz vor Fertigstellung: der Windpark Stadelhofen Titting im Landkreis Eichstätt. Die Bauarbeiten am Windpark Stadelhofen-Titting im Landkreis Eichstätt liegen in den letzten Zügen: Mitte September sollen die vier Anlagen mit einer Nabenhöhe von 141 Metern dann ans Netz gehen. Eigentümer des Windparks ist die gleichnamige Gesellschaft Windpark Stadelhofen-Titting. Bislang ist N-ERGIE Regenerativ, ein Tochterunternehmen des Nürnberger Versorgers N-ERGIE, alleiniger Gesellschafter. Dies soll sich jedoch ändern. So werden sich im Laufe des Jahres weitere Stadt- und Gemeindewerke am Windpark Stadelhof-Titting beteiligen, meldet N-ERGIE.
Der Windpark hat eine Gesamtleistung von 9,6 Megawatt und soll zukünftig zirka 21 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen. Dies entspreche dem Jahresverbrauch von rund 6.000 Dreipersonenhaushalten. Wie N-ERGIE meldet, wird der erzeugte Strom in das Umspannwerk Großhöbing bei Thalmässing eingespeist. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 17 Millionen Euro.
Während N-ERGIE Regenerativ und Bavaria Windpark mit Sitz in Rennertshofen die Projektentwicklung umgesetzt haben, will N-ERGIE künftig die kaufmännischen Dienstleistungen der Windgesellschaft übernehmen. (me)

www.n-ergie.de

Stichwörter: Windenergie, N-ERGIE, Stadelhofen-Titting

Bildquelle: N-ERGIE Aktiengesellschaft

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Handrup: Bürgerwindpark in Betrieb
[12.10.2017] Der Strom des Bürgerwindparks Handrup wird vom Spezialisten e2m vermarktet. Der Anschluss an das virtuelle Kraftwerk von e2m verlief reibungslos. mehr...
Stadtwerke Münster: Fünf neue Windräder
[10.10.2017] Die Stadtwerke Münster bauen ihre Erzeugungskapazität mit fünf neuen Windrädern weiter aus. mehr...
Mit einem symbolischen Knopfdruck haben die Stadtwerke Münster die erste von fünf neuen Windenergieanlagen eingeweiht.
Stadtwerke Gütersloh: Windpark beliefert Bürger vor Ort
[6.10.2017] An dem neuen Windpark der Stadtwerke Gütersloh können sich die Bürger sowohl per Sparbrief beteiligen als auch den Strom direkt aus den drei Windkraftanlagen beziehen. mehr...
Am Windpark Gütersloh können sich die Bürger nicht nur per Sparbrief beteiligen, sie werden außerdem direkt aus den drei Windrädern mit Ökostrom beliefert.
wpd: Verfassungsbeschwerde eingereicht
[5.10.2017] Der Projektentwickler wpd mit Sitz in Bremen kann den 2013 genehmigten Offshore-Windpark Kaikas nicht bauen, da das Windenergie-auf-See-Gesetz das Projekt von der Teilnahme an Ausschreibungen ausschließt. wpd wehrt sich. mehr...
ovag Energie: Leistungsstarker Windpark eingeweiht
[27.9.2017] ovag Energie hat fünf neue Windkraftanlagen bei Wartenberg mit zusammen 16,5 Megawatt elektrischer Leistung errichtet. Es handelt sich um den bislang leistungsstärksten Windpark des Friedberger Energieversorgers. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen