Freitag, 23. Februar 2018

Energetische Quartiersentwicklung:
Ein Schlüsselthema der Wärmewende


[28.8.2017] Auf einer Veranstaltung der Energieagentur Rheinland-Pfalz zur energieeffizienten Quartiersentwicklung stellte Energiestaatssekretär Thomas Griese vier Millionen Euro aus Landesmitteln für Maßnahmen des Wärmekonzepts in Aussicht.

Das Wärmekonzept des Landes Rheinland-Pfalz. „Die energetische Quartiersentwicklung ist ein Schlüsselthema der Wärmewende“ sagte Energiestaatssekretär Thomas Griese jetzt bei der Veranstaltung Lösungsraum Quartier? Chancen und Hemmnisse nachhaltiger Quartiersentwicklung der Landesenergieagentur in Mainz. Immerhin hat der Wärmemarkt deutschlandweit einen Anteil von rund 40 Prozent an den energiebedingten CO2-Emissionen. Griese erklärte entsprechend: „So ist die Umstellung der Wärmeversorgung auf erneuerbare Energien sowie die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen gerade in Gebäuden entscheidend.“ Nach den Worten des Staatssekretärs könne durch die gesamtheitliche Betrachtung ganzer Quartiere in energetischen Konzepten sowie deren Umsetzung eine große Schubkraft für den Klimaschutz erreicht werden.
„Wollen wir unsere energie- und klimapolitischen Ziele erreichen, müssen wir den Wärmebereich zum Schwerpunkt machen. Das Wärmekonzept für Rheinland-Pfalz rüstet unser Land für die Wärmewende“, sagte Griese. Es bündele Maßnahmen von energetischer Quartiers- und Gebäudesanierung, über Nahwärmenetze bis hin zur Verknüpfung von Strom und Wärme vor Ort.
Städte und Gemeinden seien Schlüsselakteure bei der energieeffizienten Quartiersentwicklung. Deshalb wolle das Land die Kommunen künftig bei der Erstellung solcher Quartierskonzepte finanziell unterstützen, weitere Förderung gebe es vom Bund. Eine Förderrichtlinie sei derzeit in der Abstimmung. Außerdem fordere das Land die Einstellung von Sanierungsmanagern, die die spätere Umsetzung der Konzepte begleiten sollen.
Insgesamt will Rheinland-Pfalz in den Jahren 2017 und 2018 knapp vier Millionen Euro Landesmittel für Maßnahmen des Wärmekonzepts aufwenden. Ergänzt durch 1,9 Millionen Euro aus EU-Mitteln stünden damit in dem Bundesland rund zehn Millionen Euro Fördermittel im Wärmebereich zur Verfügung. (me)

www.mueef.rlp.de
Wärmekonzept des Landes Rheinland Pfalz (PDF; 2,8 MB) (Deep Link)

Stichwörter: Fernwärme, Rheinland-Pfalz

Bildquelle: Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fernwärme

Stadtwerke Düsseldorf: Fernwärme für den Flughafen
[17.1.2018] Der Kraftwerkblock Fortuna der Stadtwerke Düsseldorf liefert bald auch Fernwärme für den Flughafen der Rheinmetropole. mehr...
Fernwärmespeicher der Stadtwerke Düsseldorf.
Hannover: Grüne Fernwärme kommt
[11.1.2018] In Hannover ist der Startschuss für eine Wärmewende gefallen. Die Stadtwerke Hannover (enercity) binden ab 2019/2020 eine Müllverbrennungsanlage in das Fernwärmenetz ein. mehr...
Die thermische Abfallverwertungsanlage von Energy from Waste im Hannoveraner Stadtteil Lahe liefert künftig grüne Wärme für das Fernwärmenetz von enercity.
Hamburg: Fernwärme aus Müll und Bioabfall
[9.1.2018] In Hamburg soll künftig eine bundesweit einmalige Abfallverwertungsanlage eine zentrale Rolle bei der Versorgung der Hamburger Haushalte mit klimaneutral produzierter Fernwärme spielen. mehr...
Erlangen: Uni am Fernwärmenetz
[19.12.2017] Die Friedrich-Alexander-Universität hat ihre mehr als 40 Jahre alte Heizzentrale stillgelegt und setzt jetzt auf Fernwärme der Erlanger Stadtwerke. mehr...
Stadtwerke Bochum: Wärme-Kooperation mit der Uni
[8.12.2017] Rund 30 Millionen Euro investieren die Stadtwerke Bochum und die Ruhr-Universität in den Aufbau der künftigen Wärmeversorgung für den Bochumer Süden. Eine eigens gegründete Gesellschaft übernimmt die Wärmelieferung von RWE. mehr...
Anlieferung der BHKW für das neue Heizkraftwerk der Stadtwerke Bochum.

Suchen...

 Anzeige

Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen