Samstag, 24. Februar 2018

EnBW:
„Startklar für den Roll-out“


[11.9.2017] Auch der Energiekonzern EnBW konnte sich für die Smart-Meter-Gateway-Administration und als externer Marktteilnehmer zertifizieren.

Zähler mit Gateway aus einem der drei Feldtests von EnBW mit Netze BW. Der Energiekonzern Energie Baden-Württemberg (EnBW) hat jetzt die erforderlichen Zertifikate für die Smart-Meter-Gateway-Administration (SMGWA) und als externer Marktteilnehmer (EMT) erhalten. Vertriebsleiter Lothar Siebert sagt: „Damit starten wir als einer der ersten Dienstleister in den Wirkbetrieb. Wir erfüllen alle Voraussetzungen, um unseren Kunden die Gateway-Administration sowie den Messdatenempfang als vollumfänglichen Service anzubieten.“ Kunden seien etwa der dem Konzern angeschlossene Verteilnetzbetreiber Netze BW, weitere Konzerntöchter sowie eine Reihe von Stadtwerken und regionalen Versorgern in Deutschland. Siebert: „Je nach individuellen Anforderungen, Unternehmensgröße und strategischer Zielsetzung schnüren wir flexible Produktpakete. Wir sind startklar für den Roll-out.“
Wie EnBW genauer erläutert, umfasst die Zertifizierung zum GWA auch die so genannte Smart Meter Public Key Infrastructure (SM PKI). Hinter diesem Begriff verberge sich die gesicherte Authentifizierung und Kommunikation des GWA sowie der berechtigten EMT beim Austausch von Daten aus Haushalten. Zu den EMT gehörten neben Netzbetreibern und wettbewerblichen Messstellenbetreibern auch Lieferanten oder Direktvermarkter. Diese erhielten ihre Daten mit Einführung der sternförmigen Kommunikation im Zielmodell spätestens ab 2020 direkt vom Smart Meter Gateway. Die Grundlage für die SM PKI Zertifikate habe das Unternehmen bereits Anfang 2017 mit einem funktionierenden IT-Security Management gelegt. (me)

www.enbw.com

Stichwörter: Informationstechnik, EnBW, Smart Metering

Bildquelle: EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Voltaris: Meilenstein der Energiewende
[20.2.2018] Auf der E-world verzeichnete das Unternemen Voltaris großes Interesse an seinen Lösungen für die Umsetzung des wettbewerblichen Messstellenbetriebs. Noch fehlt allerdings die Zulassung des BSI für die Smart Meter Gateways. mehr...
Auf dem Voltaris-Messestand auf der diesjährigen E-world informierten sich die Fachbesucher vor allem zu Mehrwertlösungen für den wettbewerblichen Messstellenbetrieb.
NTT DATA / GISA: Eigenen Fuhrpark sharen
[16.2.2018] Mit einer neuen Lösung der Unternehmen NTT DATA und GISA können Kommunen und Stadtwerke den eigenen Fuhrpark einfach zur Carsharing-Flotte umwandeln. mehr...
Stadtwerke Osnabrück: IT-Services von ITEBO
[16.2.2018] Mitarbeitern der Stadtwerke Osnabrück steht ab sofort der Service Desk der ITEBO-Unternehmensgruppe zur Verfügung: Der IT-Dienstleister hat die technische Betreuung bei dem Versorger übernommen. mehr...
Stadtwerke Karlsruhe: Neue Produktwelt im Aufbau
[14.2.2018] Bei der Digitalisierung ihres Dienstleistungsportfolios setzen die Stadtwerke Karlsruhe auf das Kölner Start-up e·pilot. mehr...
EWE: Cloud für Stromspeicher
[13.2.2018] Mit der myEnergyCloud bietet das Unternehmen EWE ein Produkt an, mit dem sich die Kunden nahezu komplett mit ihrem selbst erzeugten Solarstrom versorgen können. mehr...
Frédéric Gastaldo, CEO Swisscom Energy Solutions (l.) und Michael Heidkamp, Vorstand Markt EWE AG, stellten die myEnergyCloud auf der E-world vor.

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen