Samstag, 24. Februar 2018

KWK-Bestandsanlagen:
EEG-Umlage auch bei Eigenverbrauch


[13.9.2017] Eine gesetzliche Änderung macht die komplette Befreiung von der EEG-Umlage für den Eigenverbrauch künftig auch für KWK-Bestandsanlagen zur Ausnahme.

Eine aktuelle Regelung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) sieht vor, das für Kraft-Wärme-Kopplungs-Bestandsanlagen sowie solche, die erneuert oder ersetzt wurden, keine EEG-Umlage für den selbst verbrauchten Strom zu entrichten ist (§61c und §61d EEG). Werden KWK-Bestandsanlagen allerdings nach dem 31. Dezember 2017 erneuert oder ersetzt, dann wird künftig auch für diese Anlagen eine EEG-Umlage in Höhe von 20 Prozent für selbst verbrauchten Strom fällig. Eine komplette Befreiung gebe es nur noch dann, wenn die Anlage, nachdem sie erneuert oder ersetzt wurde, ganz der Förderung nach dem EEG unterliegt. Entsprechend rät die EnergieAgentur.NRW denjenigen, die planen ihre Anlage zu erneuern oder gar zu ersetzen, dies noch vor Jahresende zu tun. Die installierte Leistung dürfe zudem anschließend nicht mehr als 30 Prozent höher sein als zuvor. (me)

www.energieagentur.nrw
www.gesetze-im-internet.de/eeg_2014/

Stichwörter: Kraft-Wärme-Kopplung, Politik, EEG



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung

Aachen: Größtes BHKW im Bau
[21.2.2018] Mit einem neuen Zehn-Megawatt-Blockheizkraftwerk setzt STAWAG auf eine umweltfreundliche Energieversorgung für das Hochschulerweiterungsgebiet der RWTH Aachen. mehr...
EWE / TU Dresden: Mikro-KWK im virtuellen Kraftwerk
[13.12.2017] Auch kleine Energieerzeugungsanlagen wie Brennstoffzellen-Heizungen können mittels Kommunikationstechnik effizient ins Energiesystem integriert werden. Das ist das Ergebnis eines Forschungsprojekts von EWE und der TU Dresden. mehr...
KWK-Ausschreibung: BNetzA erteilt Zuschläge
[11.12.2017] Bei der ersten Ausschreibung für KWK-Anlagen wurden sieben Gebote bezuschlagt. Sechs kommunale Versorger waren erfolgreich. Der durchschnittliche Zuschlagswert liegt bei 4,05 Cent je Kilowattstunde. mehr...
AVAT: Nachrüstung für BHKW-Motoren
[7.12.2017] Mit dem Motor-Management-System E²CON-TE von AVAT können BHKW-Motoren des Herstellers MWM nachgerüstet und fit für kommende Anforderungen gemacht werden. mehr...
BHKW-Gasmotor MWM TCG 2032: AVAT hat eine Nachrüst-Steuerung entwickelt.
Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm: Ausgezeichneter Contractor
[4.12.2017] Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) sind an einem Wohnbau-Projekt mit Energie-Selbstversorgung beteiligt. Das ganzheitliche Contracting-Konzept wurde jetzt vom Land Baden-Württemberg ausgezeichnet. mehr...

Suchen...

 Anzeige

GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen