Samstag, 24. Februar 2018

Bonn:
Riechel ist neuer DVGW-Präsident


[20.9.2017] Das DVGW-Bundespräsidium hat jetzt Michael Riechel zum neuen Präsidenten des Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) ernannt.

Das neue Präsidium des DVGW. Michael Riechel ist der neue Präsident des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW). Der bisherige DVGW-Vizepräsident löst zudem turnusgemäß Dietmar Bückemeyer ab. Bückemeyer hatte das Ehrenamt an der Vereinsspitze seit Juli 2014 bekleidet. Zum dritten DVGW-Vizepräsidenten und Nachfolger von Riechel wurde Jörg Höhler ernannt. Thomas Hüwener wurde als DVGW-Vizepräsident Gas und Dirk Waider als Vizepräsident Wasser bestätigt. Wie der DVGW meldet, hatte das DVGW-Bundespräsidium in Bonn die Vereinsspitze neu gewählt.
Seit dem Jahr 2015 ist Michael Riechel Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke-Kooperation Thüga mit Sitz in München. Schon seit 2006 war er Mitglied des Thüga-Vorstands, von 2011 bis 2015 außerdem Geschäftsführer von Thüga Erneuerbare Energien. Riechel gehörte seit 2008 dem DVGW-Vorstand an, seit 2013 war er DVGW-Vizepräsident. Jörg Höhler ist seit dem Jahr 2009 Vorstandsmitglied des Wiesbadener Energieversorgers ESWE Versorgung. Seit 2017 ist er zugleich Vorstandsmitglied der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden. Höhler gehört bereits seit 1999 in verschiedenen technischen Leitungsfunktionen dem Versorger ESWE an. (me)

www.dvgw.de

Stichwörter: Erdgas, DVGW, Personalie

Bildquelle: DVGW/Armin Höner

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

Quartierskonzepte: Gas bleibt erste Wahl
[14.2.2018] Berechnungen des Beratungsunternehmens nymoen zeigen: Die Wärmeversorgung von Quartieren mit gasbasierter Kraft-Wärme-Kopplung ist nicht nur die sauberste, sondern auch die kostengünstigste Lösung. mehr...
Open Grid Europe: Pipeline-Bau kann beginnen
[13.2.2018] Der Bau der Erdgasfernleitung von Epe-Legden in Nordrhein-Westfalen startet. Die Pipeline wird aufgrund der Umstellung von L- auf H-Gas benötigt. mehr...
Der Bau der Erdgasfernleitung von Epe-Legden in Nordrhein-Westfalen startet.
Fraunhofer ISE: Wasserstoff für die Sektorkopplung
[31.1.2018] In einem Forschungsprojekt sammelt das Fraunhofer-Institut ISE Erfahrungen mit der Einspeisung von Wasserstoff ins Erdgasnetz. Am Vorhaben beteiligt ist der Freiburger Versorger Badenova. mehr...
Forschungsanlage speist Wasserstoff in eine Gasversorgungsleitung des Verteilnetzes von Badenova ein.
Thyssengas: Plädoyer für grünes Gas
[18.12.2017] Die Power-to-Gas-Technologie bietet eine hervorragende Möglichkeit, den Strom- mit dem Gasbereich zu koppeln, sagt Thyssengas-Chef Thomas Gößmann und fordert Pilotprojekte im industriellen Maßstab. mehr...
Thyssengas-Chef Thomas Gößmann fordert Power-to-Gas-Pilotprojekte im industriellen Maßstab.
Studie: Windgas verhindert Dunkelflaute
[15.12.2017] Eine aktuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass erneuerbares Gas für die notwendige Flexibilität in einem klimaneutralen Energiesystem sorgen kann. mehr...