Mittwoch, 22. November 2017

Photovoltaische Solarenergie:
Symposium präsentiert Innovationen


[4.10.2017] Das PV-Symposium in Bad Staffelstein zeigt Lösungsansätze für eine Energieversorgung basierend auf Photovoltaik auf.

Das Symposium Photovoltaische Solarenergie (25. - 27. April 2018, Bad Staffelstein) im Kloster Banz hat sich zum Branchentreffen der Solarindustrie entwickelt. Wie der Veranstalter Conexio meldet, werden auch im kommenden Jahr namhafte Referenten, Poster-Sessions, Expertentische und eine begleitende Fachausstellung über den aktuellen Stand von Technik, Wissenschaft und Forschung informieren und neueste Innovationen präsentieren.
Das Symposium findet vor dem Hintergrund statt, dass das Marktvolumen der Photovoltaik bei Weitem noch nicht ausgeschöpft ist und sich der Markt permanent weiter entwickelt. Dazu werden PV-Komponenten und -Systeme optimiert, Kombinationen mit Batteriespeichern, Wärmepumpen und Elektromobilität erforscht und ausgebaut. So vermutet Conexio, dass der häusliche Stromverbrauch im Gebäude der Zukunft sowie Wärme und Elektromobilität durch Photovoltaik bestritten werden. Für solche Herausforderungen zeige das Symposium Lösungsansätze mit dem Fokus auf Politik, Ökonomie, Technik und Wirtschaftlichkeit auf.
Das ursprünglich als Burg erbaute ehemalige Benediktinerkloser verbindet laut den Veranstaltern eine angenehme Arbeitsatmosphäre mit der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Experten der Erneuerbare-Energien-Branche. Noch bis zum 30. Oktober können Abstracts über die Homepage eingereicht werden, informiert Conexio. (me)

www.pv-symposium.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Osnabrück: Erstes städtisches Solarkraftwerk
[14.11.2017] Kommunale Gebäude wie Schulen eignen sich gut für die Erzeugung von Solarstrom. Dies hat die Stadt Osnabrück erkannt und die erste eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach einer Schulsporthalle errichtet. mehr...
Auf dem Dach der Sporthalle einer Gesamtschule hat die Stadt Osnabrück die erste eigene Photovoltaik-Anlage installiert.
Nordrhein-Westfalen: IP SYSCON errechnet Solarpotenzial
[3.11.2017] Das Solarpotenzial für ganz Nordrhein-Westfalen ermittelt derzeit das Unternehmen IP SYSCON. mehr...
E.ON / Metro: Energie vom Großmarktdach
[1.11.2017] Mit Photovoltaikanlagen auf den Dächern seiner Großmärkte will das Unternehmen Metro die Eigenstromversorgung erhöhen. Geplant und errichtet werden die Solarkraftwerke von E.ON. mehr...
Stadtwerke Speyer: Förderung für Green-Power-Grid-Projekt
[30.10.2017] Für das Projekt Green Power Grid erhalten die Stadtwerke Speyer und das Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik Fördermittel in Höhe von über einer Million Euro. mehr...
SolarPower Europe: Digitalisierung im Solarsektor
[30.10.2017] Die Digitalisierung birgt große Chancen für die Solarbranche. Dies zeigt auch der Bericht über die Digitalisierung im Solarsektor, den der europäische Solarverband SolarPower Europe jetzt veröffentlicht hat. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH

Aktuelle Meldungen