Dienstag, 24. April 2018

E.ON / Tank & Rast:
Ultraschnelles Laden kommt


[6.10.2017] E.ON kooperiert mit Tank & Rast beim Aufbau eines flächendeckenden Schnellladenetzes. Dieses soll künftig dreimal schnelleres Laden als bisher ermöglichen.

Der Energiekonzern E.ON und der Autobahnraststätten- und Tankstellenbetreiber Tank & Rast kooperieren beim schnellen Laden von Elektroautos. So plant E.ON an über 90 Autobahn-Raststätten in ganz Deutschland die bereits bestehende Infrastruktur durch die nächste Generation von Ladesäulen zu ersetzen. Wie E.ON meldet, wird die neue Schnellladeinfrastruktur mit 150 Kilowatt (kW) eine dreimal höhere Ladeleistung als bisher haben und in der Lage sein, ein Elektroauto in rund 20 Minuten nachzuladen. Die vorhandenen Ladesäulen hatten bislang den Akku eines Elektroautos mit einer Leistung von 50 kW in rund 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen. Die künftigen Ladesäulen sollen sich laut E.ON sogar von 150 auf 350 kW aufrüsten lassen, sodass für Elektroautos der nächsten Generation noch kürzere Ladezeiten möglich werden. (me)

www.eon.com
tank.rast.de

Stichwörter: Elektromobilität, E.ON, Tank & Rast



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

SMIGHT: Powercharger für das Rhein-Main-Gebiet
[23.4.2018] Das EnBW-Innovationsprojekt SMIGHT erhält von Energieversorger ovag Energie den Zuschlag für 59 Elektroladesäulen im Rhein-Main-Gebiet. Mit den Powercharger stellt die EnBW-Innovation aber nicht nur die nötige Technik. mehr...
59 SMIGHT Powercharger werden nun im nördlichen Rhein-Main-Gebiet aufgestellt.
Ladeverbund Franken+: 50 Mitglieder kooperieren
[19.4.2018] Die Stadtwerke Bayreuth sind als 50. Mitglied dem Ladeverbund Franken+ beigetreten. mehr...
Die Stadtwerke Bayreuth sind als 50. Mitglied dem Ladeverbund Franken+ beigetreten.
Stadtwerke Konstanz: Bausteine für die Smart City
[18.4.2018] Mit dem Ausbau der öffentlichen Lade-Infrastruktur in der baden-württembergischen Stadt Konstanz soll nicht nur die E-Mobilität vorangebracht werden. Durch Services wie einen integrierten WLAN-Hotspot werden die Ladestationen auch zu Smart-City-Bausteinen. mehr...
Die Stadtwerke bauen ihre Lade-Infrastruktur kontinuierlich aus. Die jüngste Station befindet sich im LAGO Shopping-Center Konstanz.
Kreis Bergstraße : Schulterschluss für Elektromobilität
[17.4.2018] Die Wirtschaftsregion Bergstraße/Wirtschaftsförderung Bergstraße (WFB) und der regionale Energieversorger GGEW setzen sich gemeinsam dafür ein, die Elektromobilität im Kreis voranzubringen. mehr...
Der regionale Energieanbieter GGEW und die Wirtschaftsförderung Bergstraße setzen sich für Elektromobilität ein.
Ebersbach an der Fils: Grüner durch die Stadt
[17.4.2018] Im Rahmen des Stadtentwicklungsprozesses setzt die Stadtverwaltung von Ebersbach an der Fils auf die Elektromobilität. Ein Vorgehen, das infolge drohender Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in deutschen Innenstädten Schule machen könnte. mehr...
Grüner unterwegs: Eberhard Keller, Bürgermeister von Ebersbach an der Fils, mit Elektroroller.