EUROFORUM

Dienstag, 20. Februar 2018

Energetische Sanierung:
Verbände fordern Steuererleichterungen


[16.10.2017] Vier Verbände fordern eine bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen von selbstgenutzten Häusern und Wohnungen. Damit soll der Stillstand bei der energetischen Gebäudesanierung überwunden werden.

Vier Verbände fordern eine bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen von selbstgenutzten Häusern und Wohnungen. Die neue Bundesregierung soll eine attraktive Steuerförderung für energetische Sanierungsmaßnahmen aufsetzen, um so eine Modernisierungsoffensive bei selbstgenutzten Ein- und Zwei-Familienhäusern sowie Wohnungen auszulösen. Diese Forderung hat ein Bündnis aus Verbänden und Organisationen (BDI, BDEW, DGB, dena, ZDH) an die Politik gerichtet und ein konkretes Steuermodell vorgeschlagen. Dieses sieht unter anderem in der Anfangsphase vor, dass 30 Prozent der Sanierungskosten über einen Zeitraum von drei Jahren von der Steuerzahlung abgezogen werden. Das Bündnis fordert die Parteien, welche die neue Bundesregierung tragen, auf, diesen Vorschlag in den Koalitionsvertrag aufzunehmen und die Maßnahme zügig umzusetzen. (al)

Modellvorschlag „Neuer Impuls für mehr Klimaschutz im Wärmemarkt“ (PDF, 188 KB) (Deep Link)

Stichwörter: Politik, Energetische Sanierung

Bildquelle: MEV Verlag

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Bayern: Initiative für dezentrale Energiezukunft
[20.2.2018] Eine Allianz bayerischer Stadtwerke und des Verbands BUND Naturschutz in Bayern fordert die Politik auf, für eine dezentrale Energiewende aktiv zu werden und den Pariser Klimavertrag zur verbindlichen Richtschnur der deutschen Energiepolitik zu machen. mehr...
YouGov-Studie: Vertrauensproblem im Social Web
[19.2.2018] Social-Media-Auftritte von Energieversorgern helfen bei der Kundenkommunikation, sind aber nicht für Vertriebsaktivitäten geeignet. Ein Grund: Gerade die Kunden von Stadtwerken zweifeln an der Glaubwürdigkeit der Informationen. mehr...
Baden-Württemberg: Virtuelles Kraftwerk Neckar-Alb in Betrieb
[19.2.2018] Das Forschungsprojekt Virtuelles Kraftwerk Neckar-Alb soll unter realitätsnahen Bedingungen Erkenntnisse darüber liefern, wie sich solche Kraftwerke zuverlässig und wirtschaftlich betreiben lassen. mehr...
dena: Studie zur urbanen Energiewende
[13.2.2018] Nach Erkenntnissen der Deutschen Energie-Agentur (dena) haben die Kommunen Nachholbedarf beim Thema Klimaschutz. Deshalb startet die Gesellschaft eine Studie zur urbanen Energiewende. mehr...
Bundesnetzagentur: Mehr Wettbewerb bei Regelenergie
[7.2.2018] Neue Zuschlagsregeln sollen den Wettbewerb bei Ausschreibungen zur Regelenergie fördern. Neben dem Leistungspreis soll künftig auch der Arbeitspreis bei den Geboten berücksichtigt werden. mehr...

Suchen...

 Anzeige

regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH

Aktuelle Meldungen