IQPC

Montag, 19. Februar 2018

Mainova:
Breidenbach als Vorstand bestätigt


[7.12.2017] Norbert Breidenbach bleibt bis zum Jahr 2020 Vorstandsmitglied von Mainova. Der Aufsichtsrat verlängerte jetzt seinen Vertrag.

Norbert Breidenbach bleibt bis zum Jahr 2020 Vorstandsmitglied von Mainova. Der Aufsichtsrat von Mainova hat in seiner gestrigen Sitzung (6. Dezember 2017) den Vorstandsvertrag von Norbert Breidenbach bis zum 30. November 2020 verlängert. Uwe Becker, Vorsitzender des Aufsichtsrats, sieht das Frankfurter Energieunternehmen für die Zukunft gut gerüstet und begrüßte die getroffene Personalentscheidung: „Ich bin davon überzeugt, dass der Vorstand der Mainova AG hervorragend aufgestellt ist, um das Unternehmen als einen der führenden Energiedienstleister in Deutschland weiter zu entwickeln.“ Mainova-Vorstandschef Constantin H. Alsheimer erklärte: „Ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und gratuliere Herrn Breidenbach auch im Namen meines Vorstandskollegen Lothar Herbst und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mainova-Verbunds zu seiner erneuten Bestellung.“
Breidenbach dankte dem Aufsichtrat für das erneute Vertrauen. „Die Energiewende ist verbunden mit vielen Chancen, aber auch mit großen Herausforderungen und einer hohen Veränderungsdynamik. Ich freue mich, in diesen Zeiten weiterhin mitgestalten und die Entwicklung der Mainova AG als einer der bedeutendsten Regionalversorger mit aller Kraft vorantreiben zu dürfen“, erklärte er. (al)

www.mainova.de

Stichwörter: Unternehmen, Mainova,

Bildquelle: Mainova AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

MVV Energie: Rückenwind durch Erneuerbare
[19.2.2018] MVV Energie meldet steigene Umsätze für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Das Mannheimer Unternehmen profitiert unter anderem von der hohen Stromproduktion der eigenen Windkraftanlagen. mehr...
MVV Energie profitiert vom Windkraft-Ausbau.
GASAG: Neuer, alter Standort
[15.2.2018] GASAG zieht in den EUREF-Campus, einen ehemaligen Standort des Berliner Versorgers. Der neue Unternehmenssitz ist als KfW-55 Effizienzhaus konzipiert. mehr...
Der künftige GASAG-Unternehmenssitz auf dem EUREF-Campus ist als KfW-55 Effizienzhaus konzipiert.
Wilken / IVU: Partnerschaft verlängert
[15.2.2018] Die Software-Häuser Wilken und IVU haben ihre Partnerschaft verlängert und wollen gemeinsam neue Lösungen entwickeln sowie Versorger beim Aufbau künftiger Geschäftsfelder unterstützen. mehr...
Vertragsunterzeichnung auf der E-world 2018: Wilken und IVU verlängern ihre Partnerschaft.
Schleupen: Als Sub-CA zertifiziert
[15.2.2018] Als Zertifizierungsdienstleister (Sub-CA) kann Schleupen künftig digitale Zertifikate für die sichere Kommunikation im intelligenten Stromnetz ausstellen. Das wurde dem Unternehmen jetzt vom BSI bestätigt. mehr...
Thomas Gast, Fachbereichsleiter beim BSI (l.), überreicht Dr. Volker Kruschinski, Vorstandsvorsitzender der Schleupen AG, auf der E-world 2018 das Zertifizierungsschreiben zum Sub-CA.
Wunsiedel: Haus der Energiezukunft eingeweiht
[14.2.2018] Mit einem speziellen Angebot informieren die Stadtwerke Wunsiedel die Bürger über den Wunsiedler Weg zur Energiewende. mehr...