Donnerstag, 19. April 2018

Stadtwerke Hanau:
Neues Biomasse-Heizwerk in Betrieb


[12.12.2017] Zur Nahwärmeversorgung des Gebiets Lehrhöfer Park haben die Stadtwerke Hanau ein Biomasse-Heizwerk errichtet. Die Anlage läuft automatisch und benötigt kein Personal.

Die Stadtwerke Hanau haben ein neues Biomasse-Heizwerk in Betrieb genommen. Die Stadtwerke Hanau haben ein neues Biomasse-Heizwerk in Betrieb genommen, das Wohn- und Gewerbebauten im Lehrhöfer Park mit Nahwärme versorgt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, arbeitet die Anlage auf der Grundlage von Holzpellets und erreicht eine Feuerungsleistung von 540 Kilowattstunden. Der Wirkungsgrad des nachhaltigen Brennstoffs liege bei 94 Prozent. Die Stadtwerke haben laut der Pressemeldung rund 500.000 Euro in den Bau investiert. Für den durchgehenden Betrieb des Biomasse-Heizwerks sei es nicht nötig, dass ständig Betriebspersonal anwesend ist. An- und Abfahrprozess, Dauerbetrieb, Störungsmeldungen und nötigenfalls das Herunterfahren der Anlage laufen demnach automatisch über den Bereitschaftsdienst der Stadtwerke. Wesentliche Messgrößen wie Betriebszustand, Temperatur und Drücke würden via Internet zur Prozessleittechnik der Stadtwerke übertragen. Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) sagte bei der Inbetriebnahme: „Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, eigene Kapazitäten zur Produktion von Wärme und Strom aufzubauen.“ Stadtwerke-Geschäftsführer Steffen Maiwald ergänzte: „Kleinere, dezentrale Anlagen machen uns unabhängiger von der Fernwärmeversorgung durch das Kraftwerk Staudinger." (al)

www.stadtwerke-hanau.de

Stichwörter: Bioenergie, Stadtwerke Hanau

Bildquelle: BeteiligungsHolding Hanau GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

Berlin: Heizkraftwerke verbrennen mehr Holz
[9.4.2018] In den Berliner Heizkraftwerken wird immer mehr holzartige Biomasse eingesetzt. Damit konnten in den vergangenen Jahren insgesamt 123.000 Tonnen CO2 vermieden werden. mehr...
Stadtwerke Ansbach: Biomethan für Busse
[28.3.2018] In Ansbach sollen Erdgasbusse für einen nachhaltigen ÖPNV sorgen. Erste Busse wurden angeschafft, betrieben werden sie mit Biomethan, das von BayWa r.e. geliefert wird. Der Einsatz des grünen Gases als Kraftstoff hat noch weitere Vorteile. mehr...
Die Stadtwerke Ansbach stellen die Gasversorgung einer örtlichen Tankstelle komplett von Erdgas auf Biomethan um.
Hamburg: Städtisches Biogas im Angebot
[22.2.2018] Stadtgas einer besonderen Sorte können jetzt die Kunden von Hamburg Energie beziehen. mehr...
Klärwerk Hamburg: Das aus dem Klärschlamm gewonnene Faulgas wird gereinigt und ins Gasnetz eingespeist.
Bioenergie: BMWi fördert neue Projekte
[29.1.2018] Mit sechs Millionen Euro fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 15 neue Vorhaben im Programm Energetische Biomassenutzung. Inhaltlich befassen sich die Projekte beispielsweise mit der Kraft-Wärme-Kopplung, der Digitalisierung oder der systemischen Betrachtung der Bioenergie. mehr...
Neue Projekte werden Ende 2017 auf der Statuskonferenz des BMWi-Förderprogramms Energetische Biomassenutzung vorgestellt.
Universität Hohenheim: Biogasanlagen verbessern
[15.1.2018] Anhand einer Stichprobe von insgesamt 60 Biogasanlagen wollen Forscher der Universität Hohenheim vorbildliche Betriebsweisen identifizieren und dazu beitragen, die Effizienz der Anlagen zu erhöhen. mehr...

Suchen...

Aktuelle Meldungen