Freitag, 27. April 2018

Thüringen:
Bürgerideen zur Nachhaltigkeit


[20.12.2017] Bei der Fortschreibung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie möchte die Thüringer Landesregierung auch die Bürger anhören. Noch bis Mitte Januar 2018 können sie sich an einem entsprechenden Online-Dialog beteiligen.

Die Thüringer Landesregierung möchte ihre Nachhaltigkeitsstrategie gemeinsam mit den Bürgern weiterentwickeln. Wie das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz mitteilt, können sich alle Interessierten noch bis zum 19. Januar 2018 an einem Online-Dialog beteiligen und dort ihre Erfahrungen, Meinung und Ideen teilen. Die fünf wesentlichen Themenfelder dabei lauteten: Bildung und lebenslanges Lernen, Klima, Energie und nachhaltige Mobilität, Nachhaltiger Konsum und nachhaltiges Wirtschaften, Schutz der Biologischen Vielfalt und Reduzierung von Ungleichheit. „Nachhaltige Entwicklung bedeutet, allen Menschen die Chance auf ein gutes Leben in einer gesunden Umwelt zu eröffnen – heute und in Zukunft. Dafür bedarf es einer wirtschaftlich leistungsfähigen, sozial ausgewogenen und ökologisch verträglichen Entwicklung. Dieses Leitbild hat die Thüringer Landesregierung zum Prinzip ihrer Politik erklärt“, sagt Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund. „Konkrete Konzepte und Ideen wollen wir jetzt gemeinsam mit den Bürgern diskutieren.“ Wie das Thüringer Umweltministerium weiter berichtet, erarbeiten parallel alle Ministerien des Freistaats eigene Nachhaltigkeitspläne, die zeigen, welche konkreten Ziele und Maßnahmen in den einzelnen politischen Themenfeldern bis zum Jahr 2020 umgesetzt werden sollen. Dazu zähle etwa die Erarbeitung eines Thüringer Klimagesetzes. Darüber hinaus plane die Landesregierung die Senkung des Energie- und Ressourcenverbrauchs in den Landesliegenschaften, eine nachhaltige Beschaffung sowie eine klimaneutrale Landesverwaltung. (bs)

www.nachhaltiges-thüringen.de

Stichwörter: Politik, Thüringen, Nachhaltigkeit



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

BNetzA: Düsseldorfer Urteil angefochten
[26.4.2018] Die Bundesnetzagentur sieht sich als Anwalt der Verbraucher und legt Rechtsbeschwerde gegen einen Beschluss des Oberlandesgerichts Düsseldorf ein. Die Richter hatten geurteilt, dass die Eigenkapitalzinssätze für Strom- und Gasnetze zu niedrig angesetzt sind. mehr...
Baden-Württemberg: Photovoltaik hält Spitzenplatz
[26.4.2018] Nach einer ersten Abschätzung ist der Anteil erneuerbarer Energien in Baden-Württemberg im Jahr 2017 erneut gestiegen. Mit dem starken Zubau an Windenergieanlagen hat die Stromerzeugung aus Erneuerbaren einen neuen Höchstwert erreicht. mehr...
BDEW: Kraftwerksprojekte im Wartestand
[25.4.2018] Laut aktueller Kraftwerksliste des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sind von 52 Projekten lediglich 14 im Bau. Weil sich Gas- und Pumpspeicherkraftwerke derzeit nicht rechnen, fürchtet der Verband ab 2023 eine Unterdeckung bei der gesicherten Leistung. mehr...
Hessen: Staatspreis für Energie
[17.4.2018] Das Land Hessen hat einen Staatspreis für innovative Energielösungen ausgelobt. Noch bis Ende Mai dieses Jahres können sich Privatpersonen, Unternehmen, Institutionen und Kommunen mit ihren Konzepten bewerben. mehr...
Hessen lobt Staatspreis für Energie aus.
Bundesnetzagentur: Sonne schlägt Wind
[13.4.2018] Die erste technologieübergreifende Ausschreibung zur Ermittlung der Förderhöhe für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien hat einen strahlenden Sieger. mehr...
Die erste technologieübergreifende Ausschreibung zur Ermittlung der Förderhöhe für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien hat einen strahlenden Sieger.

Suchen...

ABO Wind AG
65195 Wiesbaden
ABO Wind AG
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen