IQPC

Samstag, 24. Februar 2018

Brunsbüttel:
Batteriespeicher am Netz


[16.1.2018] Ein Hochleistungsbatteriespeicher mit einer Kapazität von 2,5 Megawattstunden ist an das Stromnetz der Stadtwerke Brunsbüttel angeschlossen worden. Die Anlage wird von der Firma Wind to Gas Energy betrieben und dient der Erforschung von Smart-Grid-Konzepten.

In Brunsbüttel ist ein Batteriespeicherkraftwerk vom Typ StoraXe des Anbieters ADS-TEC in Betrieb gegangen. Nach Firmenangaben hat der Lithium-Ionen-Speicher eine Kapazität von 2,5 Megawattstunden und kann in einer Stunde komplett be- und entladen werden. Das Speicherkraftwerk ist an das Stromnetz der Stadtwerke Brunsbüttel angeschlossen, betrieben wird die Anlage vom Unternehmen Wind to Gas Energy.
Bei der Anlage handelt es sich laut ADS-TEC um ein Komplettsystem inklusive Trafo, Wechselrichter, Steuerung und Klimatisierungstechnologie. In nur acht Monaten sei die Anlage von ADS-TEC schlüsselfertig erstellt und in den Leitstand der Stadtwerke Brunsbüttel integriert worden. Der Speicher werde zu Forschungszwecken zum Smart Grid eingesetzt. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut ISIT aus Itzehoe sollen alternative Betriebskonzepte für Enerigespeicher untersucht werden. (al)

www.ads-tec.de

Stichwörter: Energiespeicher, ADS-TEC, Wind to Gas Energy, Stadtwerke Brunsbüttel



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

EWE: Grünes Licht für Hybridspeicher
[23.2.2018] In Kooperation mit japanischen Batteriespezialisten plant der Oldenburger EWE-Konzern den Bau eines Energiespeichers in Varel. Jetzt hat die Stadtverwaltung das Pilotprojekt genehmigt. mehr...
Next Kraftwerke: Mit NEMOCS zum virtuellen Kraftwerk
[9.2.2018] Mit NEMOCS hat das Unternehmen Next Kraftwerke eine Software-as-a-Service-Lösung entwickelt, mit der Kunden ihr eigenes virtuelles Kraftwerk betreiben können. mehr...
Bilfinger: Wärmespeicher für Siemens

[8.2.2018] Siemens Gamesa hat das Unternehmen Bilfinger mit dem Bau eines Wärmespeichers inklusive Rückverstromung beauftragt. Die Anlage soll neue Maßstäbe bei der Wirtschaftlichkeit setzen. mehr...
WEMAG: Speicherkraftwerk überzeugt am Markt
[6.2.2018] Die präqualifizierte Leistung des WEMAG-Großspeichers wird häufig nachgefragt. Nun entwickelt der Schweriner Versorger kleinere Batteriekraftwerke. mehr...
WEMAG-Speicher: Die präqualifizierte Leistung von insgesamt zehn Megawatt wird über einen technischen Verbund aus über 50.000 Lithium-Ionen-Akkus bereitgestellt.
Versorgungsbetriebe Bordesholm: Zehn-Megawatt-Speicher geplant
[12.1.2018] Um das Netz zu stabilisieren, wollen die Versorgungsbetriebe Bordesholm einen Energiespeicher installieren. Der Auftrag dafür ging jetzt an das Unternehmen RES Deutschland. mehr...