Samstag, 24. Februar 2018

Kreis Osnabrück:
Partner für schnelles Internet


[23.1.2018] Der Kreis Osnabrück in Niedersachsen möchte bis zum Jahr 2019 rund 13.000 Haushalte mit schnellem Internet versorgen. Das erste Multifunktionsgehäuse für den Breitband-Ausbau ist bereits von innogy aufgestellt worden.

Der Breitband-Ausbau im Kreis Osnabrück hat begonnen.
Die Bürger im Kreis Osnabrück sind dem schnellen Internet einen Schritt näher gekommen: Das Unternehmen innogy hat das erste von 120 Multifunktionsgehäusen aufgestellt. Gemeinsam mit den 34 kreisangehörigen Städten und Gemeinden wird der niedersächsische Kreis nach eigenen Angaben rund 39 Millionen Euro in den Breitband-Ausbau investieren. Um die 13.000 Haushalte sollen dann ab Frühjahr 2019 auf eine Internet-Verbindung mit Übertragungsraten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde zugreifen können. Zusammen mit der landkreiseigenen Infrastrukturgesellschaft Telkos wird der Kreis Osnabrück ungefähr 420 Kilometer Leerrohre und 550 Kilometer Glasfaserleitungen legen. innogy baut für das Breitband-Netz die Daten- und Informationstechnik und übernimmt nach Fertigstellung auch den Betrieb des Netzes. „Das ist ein Meilenstein für den Breitband-Ausbau im Landkreis Osnabrück“, sagt Landrat Michael Lübbersmann. „Wir freuen uns, dass innogy mit seiner Verteilnetztocher Westnetz bereits jetzt die notwendige Infrastruktur für die vom Landkreis geplanten Baumaßnahmen schafft. Die Tiefbauarbeiten für das Breitband-Netz starten im Frühjahr 2018.“ (sav)

www.landkreis-osnabrueck.de
www.innogy.com
iam.westnetz.de

Stichwörter: Breitband, Westnetz, Kreis Osnabrück, Telkos

Bildquelle: innogy

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Pfungstadt / Weiterstadt: Giga-Netz mit ENTEGA
[26.1.2018] In den Gewerbegebieten der Städte Pfungstadt und Weiterstadt baut Energiedienstleister ENTEGA sein schnelles Glasfasernetz aus. mehr...
BREKO: Beauftragte für Stadt und Land
[25.1.2018] Für den Glasfaserausbau in Stadt und Land ernennt der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) künftig eigene Landesbeauftragte. Sie sollen Kommunen fachkundig und unter Berücksichtigung regionalspezifischer Besonderheiten unterstützen. mehr...
BNetzA: Zweiter Jahresbericht zur Breitband-Messung
[22.1.2018] Zum zweiten Mal hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) einen Bericht zu den Ergebnissen ihrer Breitband-Messung veröffentlicht. Er zeigt: Oft erreichen Kunden nicht die vom Anbieter in Aussicht gestellte Geschwindigkeit. mehr...
Wolfsburg: Glasfaserausbau mit Keymile
[19.1.2018] In Wolfsburg errichtet WOBCOM, ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Wolfsburg, ein flächendeckendes Glasfasernetz. Zum Einsatz kommt die Technik des Unternehmens Keymile. mehr...
EWE: Glasfaser-Kooperation mit Telekom
[13.12.2017] Für den Aufbau eines Glasfasernetzes in Niedersachsen, NRW und Bremen wollen die Deutsche Telekom und EWE ein Joint Venture gründen. Mit Investitionen von bis zu zwei Milliarden Euro soll das Gemeinschaftsunternehmen vor allem ländliche Regionen ans Glasfasernetz anschließen. mehr...
Vereinbarten den gemeinsamen Glasfaserausbau: EWE-Marktvorstand Michael Heidkamp (l.) und Telekom-Vorstandsvorsitzender Tim Höttges.