IQPC2

Sonntag, 18. Februar 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Erdgas > Pipeline-Bau kann beginnen

Open Grid Europe:
Pipeline-Bau kann beginnen


[13.2.2018] Der Bau der Erdgasfernleitung von Epe-Legden in Nordrhein-Westfalen startet. Die Pipeline wird aufgrund der Umstellung von L- auf H-Gas benötigt.

Der Bau der Erdgasfernleitung von Epe-Legden in Nordrhein-Westfalen startet. Zur Vorbereitung der erforderlichen Umstellung von niederkalorischem auf hochkalorisches Gas (L- und H-Gas) wird im Münsterland eine Erdgasfernleitung gebaut. Wie das Unternehmen Open Grid Europe meldet, sind erste vorbereitende Maßnahmen für den Pipelinebau bereits gestartet. Nach Angaben des Fernleitungsnetzbetreibers beginnt die Leitungstrasse an der Station der Anschlussleitung zum Speicher Epe bei Gronau, verläuft durch den Landkreis Borken und endet an der Schieberstation von Open Grid Europe in der Gemeinde Legden. Die Fertigstellung der Pipeline und Inbetriebnahme ist für Ende 2018 geplant. (al)

www.open-grid-europe.com

Stichwörter: Erdgas, Open Grid Europe, Leitungsbau

Bildquelle: Open Grid Europe GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

Quartierskonzepte: Gas bleibt erste Wahl
[14.2.2018] Berechnungen des Beratungsunternehmens nymoen zeigen: Die Wärmeversorgung von Quartieren mit gasbasierter Kraft-Wärme-Kopplung ist nicht nur die sauberste, sondern auch die kostengünstigste Lösung. mehr...
Fraunhofer ISE: Wasserstoff für die Sektorkopplung
[31.1.2018] In einem Forschungsprojekt sammelt das Fraunhofer-Institut ISE Erfahrungen mit der Einspeisung von Wasserstoff ins Erdgasnetz. Am Vorhaben beteiligt ist der Freiburger Versorger Badenova. mehr...
Forschungsanlage speist Wasserstoff in eine Gasversorgungsleitung des Verteilnetzes von Badenova ein.
Thyssengas: Plädoyer für grünes Gas
[18.12.2017] Die Power-to-Gas-Technologie bietet eine hervorragende Möglichkeit, den Strom- mit dem Gasbereich zu koppeln, sagt Thyssengas-Chef Thomas Gößmann und fordert Pilotprojekte im industriellen Maßstab. mehr...
Thyssengas-Chef Thomas Gößmann fordert Power-to-Gas-Pilotprojekte im industriellen Maßstab.
Studie: Windgas verhindert Dunkelflaute
[15.12.2017] Eine aktuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass erneuerbares Gas für die notwendige Flexibilität in einem klimaneutralen Energiesystem sorgen kann. mehr...
DVGW: Mehr Gas geben
[30.11.2017] Ein Fuel-Switch von der Kohleverstromung zum verstärkten Einsatz von Gaskraftwerken könnte jährlich 110 Millionen Tonnen CO2 einsparen. mehr...
Michael Riechel, Präsident des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und Thüga-Vorstandschef.