BDEW

Montag, 23. April 2018

Rheinland-Pfalz:
Pilot für Klimaschutzportale


[20.3.2018] In der Region Mittelhaardt & Südpfalz ist ein Projekt gestartet, das als Pilot für regionale Klimaschutzportale nach einheitlicher Bilanzierungsmethodik für ganz Rheinland-Pfalz dienen soll.

Mit webbasierten Klimaschutzportalen wollen die Landkreise Südliche Weinstraße, Bad Dürkheim und Germersheim mehr Transparenz im Energiewendeprozess sowie eine Möglichkeit zur besseren Einbindung von Bürgern in Klimaschutzprozesse schaffen. Das teilt die Energieagentur Rheinland-Pfalz mit, die das Projekt gemeinsam mit der Universität Koblenz-Landau betreuen wird. Das Vorhaben in der Region Mittelhaardt & Südpfalz soll als Pilotprojekt für regionale Klimaschutzportale nach einheitlicher Bilanzierungsmethodik für ganz Rheinland-Pfalz dienen.
Über die Darstellung von Daten hinaus soll das Klimaschutzportal als Informations- und Beteiligungstool als zentrale Internet-Plattform für die Verstetigung der regionalen Klimaschutzaktivitäten genutzt werden. Eine Einbindung des bereits bestehenden Energieatlas Rheinland-Pfalz sei vorgesehen.
Ein weiteres Ziel des von der Energieagentur Rheinland-Pfalz und der Universität Koblenz-Landau geplanten Projekts ist laut der Pressemeldung die Einführung einer landesweit einheitlichen Methodik der Bilanzierung von Treibhausgasemissionen nach dem Vorbild einer bundesweit anerkannten Systematik. Geplant ist, im Rahmen der Förderlaufzeit weiteren Kommunen Lizenzen für das Bilanzierungstool und regionale Klimaschutzportale zur Verfügung zu stellen. Die benötigten Mittel werden von der Europäischen Union in Kofinanzierung durch das Land beantragt. (ba)

www.energieagentur.rlp.de

Stichwörter: Klimaschutz, Rheinland-Pfalz, Portale



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

KEA: Drei Schnelltests für Kommunen
[20.4.2018] Die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg bietet drei Online-Schnelltests zum kommunalen Klimaschutz, Energie-Management und Contracting an. Das kostenlose Angebot soll einen unverbindlichen Überblick zum Status quo geben. mehr...
Sachsen-Anhalt: Erfolge im kommunalen Klimaschutz
[11.4.2018] Eine Neuauflage der Broschüre über erfolgreiche kommunale Klimaschutz-Projekte hat das Energie- und Umweltministerium Sachsen-Anhalts herausgegeben. mehr...
Eine Neuauflage der Broschüre über erfolgreiche kommunale Klimaschutz-Projekte hat das Energie- und Umweltministerium Sachsen-Anhalts herausgegeben.
Hessen: CO2-Fußabdruck wird immer kleiner
[9.4.2018] Die hessische Landesverwaltung konnte ihren CO2-Fußabdruck in den vergangenen acht Jahren um rund 50 Prozent verringern. Die Kriterien, die der Klimabilanz zugrunde liegen, wurden dabei sogar erweitert. mehr...
Die Emissionen der hessischen Landesverwaltung haben sich in den vergangenen acht Jahren um die Hälfte reduziert.
Niedersachsen: Klimaschutz mit Wasserstoff
[6.4.2018] Um die gesetzten Klimaschutzziele zu erreichen, führt am Einsatz von Wasserstoff kein Weg vorbei. Das Land Niedersachsen soll daher nach dem Willen von Umweltminister Olaf Lies sukzessive eine Wind-Wasserstoffstrategie umsetzen. mehr...
Studie von ChemCoast und Ernst & Young sieht Windwasserstoff als Zukunft der Energiewende.
Klimaschutz: Best Practices im ländlichen Raum
[29.3.2018] Nachahmenswerte Beispiele für den Klimaschutz in Kommunen in ländlichen Gebieten stellt das neue Themenheft des Deutschen Instituts für Urbanistik vor. mehr...
Aktuelles Difu-Themenheft befasst sich mit Klimaschutz in Kommunen in ländlichen Gebieten.

Suchen...

rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH

Aktuelle Meldungen