Dienstag, 2. Juni 2020

Messen:
Husum WindEnergy wird hanseatisch


[30.4.2013] Die Messegesellschaften in Hamburg und Husum haben vereinbart, dass die internationale Messe WindEnergy künftig in Hamburg stattfindet. Husum erhält zum Ausgleich eine kleinere nationale Windmesse.

Die Messegesellschaften in Hamburg und Husum haben vereinbart, dass die internationele Messe WindEnergy künftig in Hamburg stattfindet. In Hamburg wird künftig alle zwei Jahre die große internationale Messe WindEnergy stattfinden. Darauf haben sich die Messegesellschaften in Hamburg und Husum verständigt und einen großen Streitpunkt zwischen den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein beigelegt. Wie die Messegesellschaften mitteilen, wird es zudem ab September 2015 eine in den ungeraden Jahren stattfindende und gemeinsam ausgerichtete nationale Windmesse in Husum geben. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beiden Geschäftsführer Bernd Aufderheide, Hamburg Messe und Congress, und Peter Becker, Messe Husum und Congress, gestern (29. April 2013) unterzeichnet. Der Kommentar der beiden Messechefs: „Wir freuen uns über die jetzt gefundene Lösung, die sicherstellt, dass die internationale Leitmesse der Windindustrie langfristig in Norddeutschland bleibt. Wir werden sie gemeinsam ausbauen und der Onshore- wie der Offshore-Branche die weltweit führende Plattform in der Windmetropole Hamburg bieten. Zugleich führen wir in Husum die lange Tradition fort und fokussieren uns inhaltlich auf die Belange des nationalen Windmarktes.“ (al)

http://www.messehusum.de
http://www.hamburg-messe.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, WindEnergy, Messe Husum, Messe Hamburg

Bildquelle: Köhler-Kaeß

Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

Fachkonferenz: Energetische Biomassenutzung
[27.5.2020] Eine Fachkonferenz über die Nutzung erneuerbarer Energien in Gebäuden und Quartieren findet im November in Berlin statt. Beitragsvorschläge können noch bis zum 30. Mai eingereicht werden. mehr...
Noch bis zum 30. Mai können Abstracts für die Fachkonferenz der BMWI-Forschungsnetzwerke Bioenergie und Energiewendebauen eingereicht werden.
gat | wat: DVGW verschiebt Kongress auf 2021
[14.5.2020] Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches hat die gat | wat 2020 abgesagt. Zentrale Elemente des Kongresses seien Networking und fachlicher Austausch, das sei unter den aktuellen Umständen nicht umsetzbar. mehr...
WindEnergy Hamburg: Neuer Termin Anfang Dezember
[12.5.2020] Die WindEnergy Hamburg wird nicht wie geplant Ende September stattfinden. Die Veranstalter haben für die internationale Windmesse einen neuen Termin Anfang Dezember festgelegt. mehr...
Kommunentagung 2020: Innovatives Bauen für den Klimaschutz
[20.4.2020] Das Thema innovatives kommunales Bauen steht ganz oben auf der Agenda der Kommunentagung 2020. Das Expertentreffen zu Energieeffizienz und Klimaschutz in Städten und Gemeinden wird in diesem Jahr via Live-Schaltung stattfinden, die Teilnahme ist kostenlos. mehr...
The smarter E Europe: Absage für 2020
[1.4.2020] The smarter E Europe und die Fachmessen Intersolar Europe, Power2Drive Europe, ees Europe und EM-Power werden dieses Jahr nicht stattfinden. Die Verleihung der Awards ist als Online-Format geplant. mehr...
Auch die The smarter E Europe wird aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2020 nicht stattfinden.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH
GEWISS Deutschland GmbH
35799 Merenberg
GEWISS Deutschland GmbH
GreenPocket GmbH
51063 Köln
GreenPocket GmbH

Aktuelle Meldungen