BDEW

Dienstag, 21. Mai 2019

Paderborn:
Intelligentes Licht


[18.6.2013] Das vom Bund geförderte Projekt Paderborner LED-Straßenbeleuchtung geht in die Umsetzung. Die ersten Leuchten mit intelligenter Steuerung wurden jetzt in Betrieb genommen.

Eine Energieeinsparung von bis zu 50 Prozent, hohes CO2-Einsparpotenzial, bessere ökonomische und ökologische Verträglichkeit sowie eine höhere Lebensdauer. Das sind die Vorzüge der neuen LED-Lampen für die Paderborner Straßenbeleuchtung. Der Hintergrund des Projekts: Im Jahr 2010 war Paderborn auf der Fachmesse Light + Building in Frankfurt als einer von zehn Gewinnern des vom Bundesforschungsministeriums ausgeschriebenen LED-Wettbewerbs „Kommunen in neuem Licht“ ausgezeichnet worden. Das Paderborner Projekt überzeugte mit einem innovativen Konzept zum Austausch alter Straßenbeleuchtung gegen neue LED-Lampen mit moderner Chip-Technik und intelligenter, adaptiver Steuerung. Der Projektvorschlag wurde mit einer Fördersumme von zwei Millionen Euro belohnt.
Die ersten umgerüsteten Straßenlampen wurden vergangene Woche mit einem Festakt in Betrieb genommen. Innerhalb von 18 Monaten sollen nun an mehr als 1.000 Peitschenlampen die Leuchtstoffröhren durch moderne LED-Leuchten ersetzt werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wurde die innovative Technik von heimischen Unternehmen entwickelt. Am Projekt beteiligt sind die Unternehmen Brandenburg, BöSha und E.ON Westfalen Weser. Paderborns Bürgermeister Heinz Paus (CDU) erklärte bei dem Festakt: „Diese gemeinschaftliche Arbeit heimischer mittelständischer Unternehmen hat wieder einmal die Innovationskraft unserer Stadt und Region bewiesen. Die neue Lampentechnologie ist ein weiterer Schritt, um gemeinsam erfolgreich die Energiewende zu gestalten.“ (al)

http://www.paderborn.de

Stichwörter: Energieeffizienz, BöSha, Paderborn, Beleuchtung, LED



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

asset / BayWa: Ein Jahr Hügelshart-Siedlung
[9.5.2019] Die Unternehmen asset bauen wohnen und BayWa ziehen eine positive Zwischenbilanz für Deutschlands erste Effizienzhaus Plus-Siedlung in Hügelshart bei Augsburg. mehr...
Die Gebäude der Siedlung sind jeweils mit einer Photovoltaikanlage, einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und thermischem Wasserspeicher sowie Batteriespeicher ausgestattet.
dena: Contracting-Projekt für Kommunen
[8.5.2019] Kommunen und Länder, die ihre Gebäude energetisch modernisieren möchten, können sich bis Ende Juni für das dena-Modellvorhaben Co2ntracting: build the future! bewerben. mehr...
Energieagentur Rheinland-Pfalz: Sanierungfsfahrplan für Grundschule
[3.5.2019] Die Energieagentur Rheinland-Pfalz hat einen weiteren Sanierungsfahrplan für ein kommunales Gebäude veröffentlicht. Ausgewählt wurde die Grundschule Don Bosco in Niederkirchen. mehr...
Für die Grundschule Don Bosco in Niederkirchen wurde von der Energieagentur Rheinland-Pfalz ein Sanierungsfahrplan erarbeitet.
Hochspeyer: Förderung für energetisches Quartierskonzept
[30.4.2019] Die Aufstellung eines energetischen Quartierskonzepts in der Gemeinde Hochspeyer wird vom Land Rheinland-Pfalz mit 75.000 Euro gefördert. mehr...
Fachforum: Wirtschaftlichkeit von Power-to-X
[15.4.2019] Das Fachforum Power-to-X Anfang Mai richtet den Blick auf die wirtschaftlichen und technischen Herausforderungen der Power-to-X-Technologien und behandelt aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen. mehr...

Suchen...

Aktuelle Meldungen