EW-Medien-2405.15-rotation

Montag, 20. Mai 2024

Baden-Württemberg:
150.000 Euro für E-Mobilität


[21.8.2013] Das Forschungsprojekt ChargeLounge erhält vom baden-württembergischen Finanzministerium 150.000 Euro Fördermittel. Das schnelle Aufladen von Elektrofahrzeugen ist Ziel des Vorhabens.

Mit 150.000 Euro fördert das baden-württembergische Ministerium für Finanzen und Wirtschaft nach eigenen Angaben das Forschungsprojekt ChargeLounge. Ziel des Vorhabens ist es, ein technisch und wirtschaftlich umsetzbares Konzept für eine interurbane Schnellladeinfrastruktur für Deutschland zu entwickeln. Dies soll in zwei Standard-Containern modular realisiert werden, wodurch sowohl eine hohe Flexibilität als auch eine im Verhältnis kostengünstige Lösung erreicht werden. Die modulare Container-Lösung soll es ermöglichen, künftig in industrieller Serienproduktion Schnellladestationen zu produzieren und ohne großen Aufwand flächendeckend aufbauen zu können. Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD): „Die Schnellladetechnik ist besonders für die interurbane Elektromobilität interessant. Dies zeigen nicht nur erste Pilotversuche in den USA und Japan, sondern auch die Ergebnisse diverser Nutzerbefragungen.“ ChargeLounge wird am Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart und dem Fraunhofer Kompetenzzentrum für energetische und informationstechnische Mobilitätsschnittstellen (KEIM) an der Hochschule Esslingen entwickelt. Die Förderung erfolgt im Rahmen der Landesinitiative Elektromobilität II. (ve)

http://www.baden-württemberg.de

Stichwörter: Elektromobilität, Baden-Württemberg, Förderung, Nils Schmid, ChargeLounge



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Bremen: Schnellladepark ohne Netzausbau
[14.5.2024] Wie Schnellladetechnik ohne Netzausbau zugänglich gemacht werden kann, zeigt eine neue Ladestation in Bremens Airportstadt. Ein Batteriespeicher sorgt hier für den nötigen Puffer, sodass die angebotene Ladekapazität stets verfügbar ist. mehr...
Der neue Schnellladepark in der Airportstadt ist eröffnet.
Baden-Württemberg: Lade-Infrastruktur für E-Lkw
[14.5.2024] Das Umweltministerium, das Verkehrsministerium, Netze BW und Daimler Truck haben jetzt eine Absichtserklärung zur Netzintegration von Lade-Infrastruktur für Elektro-Lastverkehr an Autobahnen im Land unterzeichnet. mehr...
Lade-Infrastruktur: Beherzter Ausbau
[7.5.2024] Die aktuelle Ausgabe des BDEW-Elektromobilitätsmonitors zeigt, dass Deutschland im Jahr 2023 eine Rekordzahl an öffentlichen Ladepunkten hinzugewonnen hat und die Ladeleistung deutlich gestiegen ist. Dennoch bleiben die Neuzulassungen von Elektroautos hinter den Erwartungen zurück. mehr...
BDEW-Elektromobilitätsmonitor: Mehr Ladepunkte, höhere Ladeleistung.
Osnabrück: E-Busse von Daimler
[2.5.2024] Mit der Anschaffung von 19 neuen Elektrobussen von Daimler Buses gehen die Stadtwerke Osnabrück einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltige Mobilität. Die emissionsfreien Fahrzeuge werden ab 2025 ausgeliefert. mehr...
Die SWO Mobil hat Daimler Buses als Lieferant für insgesamt 19 neue E-Busse des Typs Mercedes-Benz eCitaro ausgewählt.
Stadtwerke Konstanz: Flotte um 23 E-Busse erweitert
[29.4.2024] 23 neue Gelenkbusse verstärken jetzt die E-Busflotte der Stadtwerke Konstanz. Mit einer Investition von insgesamt 18,2 Millionen Euro und Fördergeldern vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr tragen die Busse zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei und verbessern die nachhaltige Mobilität in der Stadt. mehr...
Nachwuchs der Stadtwerke Konstanz: Acht der insgesamt 23 neuen E-Gelenkbusse sind bereits im Linienbetrieb im Einsatz.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH

Aktuelle Meldungen