Mittwoch, 19. Juni 2024

Stadtwerke Flensburg:
Grundstein für Kessel 12 gelegt


[30.8.2013] Die Stadtwerke Flensburg ersetzen bis zum Jahr 2015 zwei alte Kohle-Kessel durch eine moderne Gas- und Dampfturbinenanlage. Jetzt wurde der Gundstein gelegt.

Grundsteinlegung für moderne Gas- und Dampfturbinenanlage der Stadtwerke Flensburg. In Flensburg haben der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, Torsten Albig, und Stadtwerke Geschäftsführer Maik Render den Grundstein für den größten in Realisierung befindlichen Kraftwerksneubau im nördlichsten deutschen Bundesland gelegt. Im Rahmen des Kessel 12 bezeichneten Projektes ersetzen die Stadtwerke Flensburg in ihrem Heizkraftwerk bis zum Jahr 2015 zwei alte Kohle-Kessel durch eine moderne Gas- und Dampfturbinenanlage (wir berichteten). Nach Angaben der Stadtwerke sinken die spezifischen CO2-Emissionen mit der neuen Anlage um rund 40 Prozent. Für Stadtwerke-Chef Maik Render hat dies strategische Bedeutung: „In unserer Strategie haben wir den Vorrang ökologischer Optionen und die Einhaltung eines Öko-Pflichtkatalogs, bei entsprechender wirtschaftlicher Verhältnismäßigkeit festgelegt. Diese ist gegeben, da die neue Anlage in effizienter Kraft-Wärme-Kopplung betrieben werden wird. Zusätzlich wollen wir im Rahmen des Projektes greenco2ncept unser Kraftwerk bis zum Jahr 2050 CO2-neutral betreiben. Unser Kesselneubau ist ein wichtiger Baustein, der zu 100 Prozent mit unserer Strategie übereinstimmt, wirtschaftlich sinnvoll ist und die CO2-Emissionen deutlich senkt.“ (al)

http://www.stadtwerke-flensburg.de

Stichwörter: Kraft-Wärme-Kopplung, Stadtwerke Flensburg, Gas- und Dampfturbinenkraftwerk

Bildquelle: Stadtwerke Flensburg

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung

Kraft-Wärme-Kopplung: Wird die Renaissance eingeläutet? Bericht
[18.6.2024] Gemäß einer Entscheidung des EuG stellt das im Jahr 2020 novellierte KWK-Gesetz als umlagebasiertes Förderinstrument keine Beihilfe dar. Sollte das Urteil rechtskräftig werden, eröffnet das der Kraft-Wärme-Kopplung neue Perspektiven. Auch einige Bremsklötze ließen sich beseitigen. mehr...
Mithilfe der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) lässt sich Primärenergie effizienter verwerten.
Stadtwerke Gießen: Heizenergie aus der Lahn Bericht
[27.5.2024] Die Stadtwerke Gießen (SWG) engagieren sich seit langem für die Reduzierung von CO2-Emissionen bei der Wärmeerzeugung. Ihr aktuelles Großprojekt, die innovative Kraft-Wärme-Kopplungsanlage PowerLahn, nutzt das Wasser der Lahn als Wärmequelle. mehr...
Direkt an der Lahn errichten die SWG ein Gebäude, in dem künftig drei Wärmepumpen arbeiten.
KWK-Symposium: Energiewende im Fokus
[21.5.2024] Am 19. Juni findet in Essen das 22. Duisburger KWK-Symposium statt, bei dem es um die Rolle der Kraft-Wärme-Kopplung im Klimaschutz und in der Energiewende geht. mehr...
Serie KWK: Holzgas statt Erdgas Bericht
[14.5.2024] Im letzten Teil der stadt+werk-Serie zur Kraft-Wärme-Kopplung geht es um Holzgas als Brennstoff für KWK-Anlagen. In Österreich sind Holzgaskraftwerke weit verbreitet, europaweit ist das technologische und wirtschaftliche Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. mehr...
Im oberösterreichischen Perg steht das bisher größte Holzgaskraftwerk Österreichs.
Gotha: Spatenstich für iKWK erfolgt
[11.4.2024] Mit dem Spatenstich für eine innovative Kraft-Wärme-Kopplungsanlage haben die Stadtwerke Gotha jetzt den Startschuss für die Dekarbonisierung ihrer Fernwärmeversorgung gegeben. mehr...
Spatenstich für den Bau einer innovativen Kraft-Wärme-Kopplungsanlage.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen