Freitag, 27. November 2020

dena:
Vorbilder für Energieeffizienz gesucht


[20.3.2014] Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat einen Wettbewerb für Energieeinsparprojekte der öffentlichen Hand gestartet. Städte und Gemeinden sowie kommunale, landes- und bundeseigene Unternehmen können innovative Wege zur Kostenreduktion demonstrieren.

Die Deutsche Energie-Agentur sucht vorbildliche Projekte, die zu Energieeinsparungen beitragen. Energieeffizienzmaßnahmen senken Kosten und eröffnen Wege aus der schwierigen Finanzsituation vieler öffentlicher Haushalte. Für den Wettbewerb „Energieeffizienz in öffentlichen Einrichtungen – Gute Beispiele 2014“ sucht die Deutsche Energie-Agentur (dena) auch in diesem Jahr vorbildliche Projekte, die zu Endenergieeinsparungen beitragen. Bewerben können sich laut dena Gemeinden, Städte und Kreise, Landes- und Bundesbehörden, aber auch kommunale, landes- und bundeseigene Unternehmen. Eine Jury mit Vertretern aus Bund, Ländern und Gemeinden, aus kommunalen Spitzenverbänden sowie der dena bewertet die Projekte und wählt die Preisträger aus. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 25.000 Euro und werden auf dem dena-Energieeffizienzkongress am 11. und 12. November 2014 in Berlin ausgezeichnet. Teilnahmeschluss ist der 14. Juli 2014. Alle eingereichten Projekte können zudem das Label „Good Practice Energieeffizienz“ der dena erhalten. Dieses kennzeichne Projekte, die zur Endenergieeinsparung beitragen. Der Wettbewerb findet in Kooperation mit den kommunalen Spitzenverbänden Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag und Deutscher Städte- und Gemeindebund statt. Der Wettbewerb und die Verleihung des Labels sind dena-Aktivitäten im Rahmen der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Kommunikationsplattform zur Unterstützung der nationalen Umsetzung der EU-Energiedienstleistungsrichtlinie (EDL-Richtlinie). (ma)

http://www.dena.de
Weitere Informationen zum Wettbewerb (Deep Link)

Stichwörter: Energieeffizienz, dena, BMWi, Wettbewerb

Bildquelle: dena

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Backnang: Intelligenter Energiemix für Wohnquartier
[26.11.2020] Für eine Backnanger Wohnsiedlung hat LAVA Energy die Energieversorgung konzipiert. Strom und Wärme wird per Kraft-Wärme-Kopplung und Photovoltaik erzeugt. Die Bewohner profitieren zudem von Mieterstrom und einer Lade-Infrastruktur für E-Fahrzeuge. mehr...
Quartier „Obere Ziegelei“ in Backnang: Effiziente und umweltfreundliche Versorgung des Stadtquartiers durch LAVA Energy.
Bad Homburg: Licht zur Miete
[18.11.2020] LED-Leuchten sorgen in der Sporthalle im hessischen Bad Homburg ab sofort für gute Sichtverhältnisse, Kosteneinsparungen und Klimaschutz. Dafür setzt die Kreisstadt auf ein Mietkonzept, in dem neben der Lichtplanung und Umrüstung auch die Wartung im Service enthalten ist. mehr...
Intelligente Lichtsteuerung sorgt in der Drei-Felder-Sporthalle in Bad Homburg für eine bedarfsgerechte und energieeffiziente Hallenbeleuchtung.
MVV : Innovative Energie für OstStern
[12.11.2020] MVV hat einen umfangreichen Projektauftrag mit dem Frankfurter Immobilienunternehmen Die Wohnkompanie Rhein-Main abgeschlossen. Hier entsteht das Neubauvorhaben OstStern mit innovativen Energielösungen von MVV. mehr...
MVV liefert innovative Energielösungen für das Neubauprojekt OstStern in Frankfurt am Main.
Märkischer Kreis: Fünf Millionen Euro sparen
[15.10.2020] Ab Januar 2022 will der Märkische Kreis über einen Zeitraum von zehn Jahren fünf Millionen Euro Energiekosten einsparen. Dazu soll die Energieeffizienz in den 19 kreiseigenen Gebäuden verbessert werden. mehr...
Beleuchtung: Helligkeit bei Bedarf
[14.10.2020] Mithilfe eines LoRaWAN-Netzes lassen sich Straßenlaternen individuell und bedarfsgerecht steuern. Das Unternehmen Zenner bietet gemeinsam mit dem Partner CleverCity eine passende Lösung für Stadtwerke und Kommunen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen