Freitag, 23. Oktober 2020

Stadtwerke Jülich:
Schnellcheck zeigt Solarpotenzial


[29.4.2014] Das Online-Portal Sonnenstrom der Stadtwerke Jülich gibt Auskunft darüber, ob sich die Anschaffung einer Photovoltaikanlage für den Heimbedarf lohnt.

Der Solar-Schnellcheck der Stadtwerke Jülich ermittelt das Potenzial für Solardachanlagen. Ob es sich lohnt eine Photovoltaikanlage anzuschaffen, kann jetzt mit einem neuen Online-Portal der Stadtwerke Jülich getestet werden. Interessenten erfahren über einen Solar-Schnellcheck ob sich ihr Dach für solch eine Investition eignet. Dazu sind die Postleitzahl, die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen und der jährliche Kilowattstundenverbrauch notwendig. Ebenfalls muss beantwortet werden, ob die Bürger werktags oft im Haus sind. Die Antwort dient laut den Stadtwerken Jülich der Berechnung, in welchem Verhältnis der Strom selbst genutzt oder in das Netz der Stadtwerke eingespeist wird. Außerdem werden die Neigung des Daches sowie dessen Himmelsrichtung abgefragt. Aus allen Angaben wird dann das Potenzial der Sonnenenergie berechnet und wie viel Solarstrom überschlägig erzeugt werden kann. Daraus wird abgeleitet, wie hoch der jährliche Vorteil durch Eigenverbrauch und durch die Stromeinspeisung ist. Ist die Entscheidung für eine Photovoltaikanlage gefallen, kann diese von zu Hause aus online konfiguriert werden. „Das Portal führt Schritt für Schritt zur individuellen Solaranlage“, sagt Projektleiter Thomas Gremmer. „Nach der Registrierung und einigen Fragen zum Haus, zum Dach und dessen Auflage kann man beispielsweise mithilfe von Satellitenaufnahmen sein Dach mit Solarmodulen bestücken.“ Auf dem Online-Portal wird aufgelistet, wie hoch der Kaufpreis und die Kosten für eine Pacht der Anlage wären. Außerdem werden die Höhe der voraussichtlich generierten Kilowattstunden, der jährliche finanzielle Vorteil sowie der prozentuale Vorteil der Investition aufgezeigt. Der Solar-Schnellcheck ist in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Greenergetic erarbeitet worden. (ma)

http://www.swj-sonnenstrom.de
http://www.stadtwerke-juelich.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Greenergetic, Stadtwerke Jülich, Solarkataster

Bildquelle: Mark Mumm / pixelio

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Wärmeplanung: Sonne auf großer Fläche nutzen Bericht
[20.10.2020] Wärmenetze mit erneuerbaren Energien bieten vielversprechende Möglichkeiten, um die Wärmewende vor Ort voranzubringen. Immer häufiger werden auch große Solarthermie-Freiflächenanlagen eingebunden. mehr...
14.800 Quadratmeter Fläche: das Kollektorfeld Ludwigsburg-Kornwestheim.
Tübingen: Schule erhält PV-Anlage
[19.10.2020] Auf dem Dach der Gemeinschaftsschule West Tübingen soll eine Photovoltaikanlage mit 216 Solarmodulen entstehen. Diese wird nicht nur den Stromverbrauch der Schule decken, sondern auch Ökostrom für die Stadt produzieren. mehr...
Das Dach der Gemeinschaftsschule West Tübingen soll mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet werden.
Katlenburg / Rommersheim: Nachhaltigkeit und Ökonomie vereint Bericht
[16.10.2020] Mit Solarparks treffen Kommunen, die effizient und umweltfreundlich Strom gewinnen möchten, eine gute Wahl. Dass Photovoltaik auf verschiedenen Wegen gute Erträge liefert, zeigen die beiden Gemeinden Katlenburg und Rommersheim. mehr...
Solarpark Rommersheim versorgt rund 600 Vierpersonenhaushalte mit Strom.
Berlin: Weiteres Mieterstrom-Projekt
[15.10.2020] Auf 23 Gebäuden einer Wohnungsbaugenossenschaft installieren die Stadtwerke Berlin Solaranlagen mit einer Fläche von insgesamt rund 4.000 Quadratmetern. Damit können die Mieter mit Ökostrom vom eigenen Dach versorgt werden. mehr...
Heidelberg: Riesige PV-Anlage auf Sporthalle
[12.10.2020] Eine der größten Photovoltaik-Aufdach-Anlagen wurde in Heidelberg auf einer Großsporthalle fertiggestellt. Geplant und installiert haben sie die Stadtwerke Heidelberg. mehr...
Die neue PV-Anlage auf dem Dach der Großsporthalle wird jährlich rund 300.000 kWh Solarstrom erzeugen und damit in etwa den Strombedarf von 125 Haushalten.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen