Samstag, 22. Februar 2020

endios:
Smartphone-App für Stadtwerke


[24.6.2014] Mit der App stappy sollen Stadtwerke die Kundenbindung verbessern können. Einer der ersten Nutzer der Anwendung sind die Stadtwerke Bad Nauheim.

Mit der Smartphone-App stappy sollen Stadtwerke die Kundenbindung verbessern können. Das Unternehmen endios hat eine Smartphone-App speziell für Stadtwerke entwickelt. Laut Firmenangaben können Stadtwerke mithilfe der Anwendung stappy kostengünstig und unkompliziert die umfassenden Möglichkeiten von Smartphones nutzen. Die App sei für die alltäglichen Informations- und Kommunikationsbedürfnisse der Bürger vor Ort geschaffen worden. stappy bietet den Nutzern einen übersichtlichen und stets aktuellen Veranstaltungskalender für die Stadt und Region, einen Bereich mit Informationen aus dem lokalen Vereinsleben, einen interaktiven ÖPNV-Fahrplan, interessante Sonderangebote des örtlichen Einzelhandels, aktuelle Nachrichten aus Stadt und Land sowie Informationen aus der Stadtverwaltung und dem örtlichen Stadtwerk. endios-Geschäftsführer Heinz Mägel: „Mit der Bereitstellung von stappy unterstützen wir die Stadtwerke dabei, deren Bindung zu den Privat- und Gewerbekunden weiter zu verbessern.“ endios biete den Stadtwerken zudem ein Servicepaket an, sodass die App hinsichtlich der Inhalte und der Technik stets auf dem aktuellen Stand sei, ohne dass die Stadtwerke dafür extra Personal bereitstellen müssten. Die Stadtwerke Bad Nauheim gehören zu den ersten kommunalen Energieversorgern in Deutschland, die diese App ihren Kunden bereitstellen. Dort soll stappy im Verlauf der nächsten Tage in den lokalen Markt eingeführt werden. (al)

http://www.stappy.de
http://www.endios.de

Stichwörter: Informationstechnik, endios, Smartphone-App, Stadtwerke Bad Nauheim

Bildquelle: endios GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Stadtwerke Bochum: LoRaWAN wird aufgebaut
[21.2.2020] Die Stadtwerke Bochum bauen dieses Jahr ein flächendeckendes LoRaWAN-Funknetz auf. Das soll nicht nur wie bisher für interne Zwecke genutzt werden, sondern auch anderen Nutzern offen stehen. mehr...
Holger Rost, Geschäftsführer Stadtwerke Bochum Netz, präsentiert auf dem Dach des Energieversorgers am Ostring die Funkantenne mit dem LoRaWAN-Gateway.
Stadtwerke Konstanz: Rundum-Sicht auf Kunden
[20.2.2020] Die Stadtwerke Konstanz stellen sich als Dienstleister noch kundenorientierter auf. Dafür soll ein neues Kunden-Management-System auf Basis der Branchenlösung Wilken ENER:GY sorgen. mehr...
Die Stadtwerke Konstanz stellen sich als Dienstleister noch kundenorientierter auf.
Wilken: Abrechnung in der Cloud
[18.2.2020] Auf der Plattform Wanyplace von Wilken sollen Stadtwerke künftig neue Geschäftsmodelle aufbauen können. Zunächst steht eine Lösung für Heiz- und Nebenkostenabrechnungen in der Cloud zur Verfügung. mehr...
MAN Energy Solutions: Digitale Plattform mýa
[18.2.2020] Der Bedarf an Datenintegration zwischen OEM-Herstellern, Betreibern und Anlagenbesitzern steigt. Deshalb initiiert MAN Energy Solutions eine digitale Plattform für den kontrollierten und sicheren Datenaustausch. mehr...
Wilken: Neue Schnittstelle zum Kunden
[14.2.2020] Wilken stellt ein neues Online-Portal vor, mit dem die Kommunikation kundengerecht über alle Lebensphasen hinweg steuerbar werden soll. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen