Dienstag, 17. Mai 2022

Weimar:
Engagiert in Windprojekten


[29.8.2014] Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) ernennt Weimar zur Energie-Kommune. Die kreisfreie Stadt habe sich vor allem im Bereich interkommunaler Windprojekte positiv hervorgetan.

Weimar ist Energie-Kommune. Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) ehrt die kreisfreie Stadt für ihre bislang umgesetzten Projekte im Bereich der Windenergie. Wie die Agentur mitteilt, engagiert sich die Stadt gemeinsam mit einer Bürgerenergiegenossenschaft und den Stadtwerken für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Energiegenossenschaft ist unter anderem an zwei Windrädern im Weimarer Land beteiligt, die als Teil des Windparks Eckolstädt realisiert wurden. „Während wir hier in der Stadt ein großes Potenzial für Sonnenenergie haben, sieht dies bei der Windenergie schon schwieriger aus“, erklärt Weimars Oberbürgermeister Stefan Wolf (SPD). „Weimar möchte daher mit dem Weimarer Land gemeinsam für den Ausbau der Windenergie sorgen.“ Seit dem Jahr 2013 sind die Stadtwerke daher als Mitglied an der Genossenschaft beteiligt. Das Projekt der Energiegenossenschaft ist aber nicht das einzige Windprojekt der Stadtwerke: „Die Stadtwerke sind nicht nur direkt in Weimar aktiv, sondern haben mit zehn weiteren Stadtwerken die Windkraft Thüringen GmbH gegründet“, so der Oberbürgermeister. „Damit wollen die verschiedenen Stadtwerke gemeinsam den Klimaschutz und die regionale Energieversorgung in ganz Thüringen nach vorne bringen.“ In Immenrode ist im Juli 2014 das erste Projekt umgesetzt worden. Ein altes Windrad wurde repowert. Anstelle der alten Anlage entsteht nun ein neues Windrad mit einer Gesamtleistung von 2,3 Megawatt. Die 3,5 Millionen Euro teure Anlage könne etwa 2.000 Haushalte mit Strom versorgen. (ma)

http://www.kommunal-erneuerbar.de
http://www.weimar.de

Stichwörter: Windenergie, Weimar, AEE



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Landkreistag: Kontinuierlich für Windkraft
[11.5.2022] Der Deutsche Landkreistag wünscht sich mehr Kontinuität beim Ausbau der Windkraft. Dafür solle nicht starr am Zwei-Prozent-Ziel festgehalten werden. mehr...
1. Quartal 2022: Windkraft-Ausbau stockt
[10.5.2022] Das erste Quartal 2022 war für die Windkraft eines der ausbauschwächsten der letzten zehn Jahre. Auch die Genehmigungslage büßte an Dynamik ein. mehr...
RWE: Repowering erfolgreich abgeschlossen
[26.4.2022] Das Repowering des in Sachsen-Anhalt gelegenen Windparks Krusemark-Ellingen ist abgeschlossen. Die Leistung des Windparks konnte von 15,7 auf 19,8 Megawatt gesteigert werden. Betreiber des Windparks ist RWE. mehr...
Die Leistung des Windparks Krusemark-Ellingen konnte durch erfolgreiches Repowering um knapp ein Viertel
gesteigert werden.
Baden-Württemberg: Ausbau der Windkraft schwächelt
[22.4.2022] Der Ausbau der Windenergie kommt in Baden-Württemberg nicht voran. Wachstum ist hingegen bei der Photovoltaik zu verzeichnen. mehr...
Mehr Solar- und Windstrom braucht das Ländle.
NRW: Windenergieziele erreichbar
[12.4.2022] Eine Potenzialstudie Windenergie für Nordrhein-Westfalen des LANUV bestätigt, dass die landesweiten Ziele zum Ausbau der Windenergie bis 2030 erreichbar sind. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen