Montag, 6. Februar 2023

Firmenübernahme:
STEAG geht an Stadtwerke-Konsortium


[29.8.2014] Das Energieunternehmen STEAG geht vollständig in kommunale Hand über. Das Stadtwerke-Konsortium Rhein-Ruhr hat die verbliebenen 49 Prozent Unternehmensanteile vom Chemiekonzern Evonik Industries übernommen.

Zu 100 Prozent in kommunaler Hand: das STEAG-Kraftwerk Herne. Wie angekündigt hat das Stadtwerke-Konsortium Rhein-Ruhr den Energieversorger STEAG vollständig vom Chemiekonzern Evonik Industries aufgekauft. Am heutigen Freitag (29. August 2014) wurde der Vertrag zur Übernahme der verbliebenen 49 Prozent unterzeichnet, meldet Evonik Industries. Der Kaufpreis belaufe sich auf rund 570 Millionen Euro. Damit wird das Stadtwerke-Konsortium, das im Jahr 2011 bereits 51 Prozent an STEAG erworben hatte, alleiniger Eigentümer der Gesellschaft (wir berichteten). Bernd Wilmert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kommunalen Beteiligungsgesellschaft (KSBG) erklärte: „Das Stadtwerke-Konsortium nutzt die aktuell günstige Situation auf dem Kapitalmarkt und übt die vertraglich vereinbarte Call-Option zum Erwerb der ausstehenden 49 Prozent zum jetzigen Zeitpunkt aus. Mit jedem Jahr, das wir abgewartet hätten, wäre die Übernahme erheblich teurer geworden.“ Zudem habe das Stadtwerke-Konsortium als alleiniger Anteilseigner der STEAG bessere Gestaltungsmöglichkeiten zur Weiterentwicklung des Unternehmens.
 (ma)

http://www.stadtwerke-konsortium.de
http://www.steag.de
http://www.evonik.de

Stichwörter: Unternehmen, STEAG, KSBG

Bildquelle: STEAG GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Energieversorgung Mittelrhein: Kundenservice am Limit
[2.2.2023] Die Kunden der Energieversorger haben derzeit viele Fragen zu steigenden Preisen, staatlichen Förderprogrammen und Möglichkeiten, den Verbrauch zu senken. Der Kundenservice der evm stößt dadurch an seine Grenzen. mehr...
Wer den Kundenservice der evm erreichen möchte, braucht derzeit viel Geduld.
Billing-Plattform: Standard für den Energiemarkt Bericht
[31.1.2023] Immer mehr kommunale Versorger entscheiden sich für die Abrechnungslösung des Unternehmens powercloud. In seiner zehnjährigen Firmengeschichte konnte der Anbieter damit einen neuen IT-Standard für die Energiewirtschaft etablieren. mehr...
powercloud bietet einen Standard für den Energiemarkt.
DEW21: Technische Ausrüstung für die Ukraine
[30.1.2023] Pumpen, Armaturen, Wärmetauscher – mehr als zehn Tonnen technisches Equipment schickt DEW21 in die Ukraine. Die Geräte tragen dazu bei, dort die Wärmeversorgung zu sichern. mehr...
Netzdienste Rhein-Main: Bestätigte Sicherheit
[30.1.2023] Netzdienste Rhein-Main (NRM) hat die Überprüfung des Technischen Sicherheitsmanagements (TSM) erfolgreich durchlaufen. Die drei Sparten Strom, Gas und Wasser sowie alle Netzgebiete der Netztochter von Mainova wurden in einem gemeinsamen Audit überprüft. mehr...
Interview: Klarer Kurs auf Wachstum Interview
[25.1.2023] Trotz der Energiekrise sieht sich Trianel gut gerüstet für die Zukunft. Der Fokus der Stadtwerke-Kooperation liegt auf dem Ausbau erneuerbarer Energien und der Optimierung der Handelsaktivitäten. stadt+werk sprach darüber mit Sven Becker und Oliver Runte. mehr...
Sven Becker und Dr. Oliver Runte

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH

Aktuelle Meldungen