Montag, 30. März 2020

Stadtwerke Tübingen:
Endlich heimischer Wind


[29.1.2015] Die Stadtwerke Tübingen haben ihren ersten Windpark in Baden-Württemberg übernommen.

Stadtwerke Tübingen übernehmen ihren ersten baden-württembergischen Windpark. Für rund acht Millionen Euro haben die Stadtwerke Tübingen einen Windpark in Weikersheim (Main-Tauber-Kreis) übernommen. Wie der kommunale Versorger mitteilt, liefern die beiden Windkraftanlagen mit einer Leistung von 4,7 Megawatt künftig pro Jahr Strom für rund 2.300 Vier-Personenhaushalte. Dies bringe eine jährliche CO2-Einsparung von 4.750 Tonnen. Ortwin Wiebecke, der Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Tübingen, sagt: „Seit langem haben wir versucht, einen Standort in Baden-Württemberg für unsere Investitionen in die Windkraft zu finden. Gerade in Baden-Württemberg und Süddeutschland in die Windkraft zu investieren, halten wir für besonders wichtig, solange die Frage der Leitungstrassen von Norden nach Süden nicht geklärt ist.“ Die Anlagen wurde vom Projektentwickler juwi errichtet. Übergeben wurde der Windpark jetzt im Beisein von Umweltminister Franz Untersteller (Bündnis 90/Die Grünen), Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Bündnis 90/Die Grünen) und Weikersheims Bürgermeister Klaus Kornberger. Minister Untersteller erklärt: „Klimafreundlicher Strom aus Windkraft stellt die kostengünstigste Option für Strom aus erneuerbaren Energien dar. Deshalb sollen bis zum Jahr 2020 rund zehn Prozent des im Land erzeugten Stroms aus Windenergie stammen. Projekte wie hier in Weikersheim bringen uns unseren Energie- und Klimaschutzzielen wieder ein Stück näher heran.“ (al)

http://www.swtue.de

Stichwörter: Windenergie, juwi, Stadtwerke Tübingen, Franz Untersteller, Boris Palmer

Bildquelle: de Maddalena

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Bürgerentscheid: Zwei Drittel für Windpark Tengen
[10.3.2020] Zwei Drittel der Tengener Bürger haben sich am 8. März 2020 für den Bau eines Windparks ausgesprochen. Die Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg sieht darin ein Signal für Neubeginn beim Windenergieausbau im Ländle. mehr...
Rekord im Februar: 21 Milliarden kWh Windstrom
[2.3.2020] Nach aktuellen Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg und des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) haben Windkraftanlagen im Februar 2020 gut 21 Milliarden kWh Strom erzeugt – ein neuer Rekord. mehr...
Gut 21 Milliarden kWh Strom wurden im Februar 2020 durch Windkraftanlagen erzeugt.
BWE: Mehr Teilhabe, mehr regionale Werte
[27.2.2020] Der Bundesverband WindEnergie fordert eine breite Teilhabe beim Ausbau der Windenergie, legt einen Aktionsplan dafür sowie für mehr regionale Wertschöpfung vor. mehr...
Ausschreibungen: Wind schwach, Solarstrom stark
[20.2.2020] Die Ausschreibungen für neue Windkraft an Land durch die Bundesnetzagentur waren im Februar wieder deutlich unterzeichnet. Das Interesse für Solarenergieanlagen hingegen war größer. Die vorgegebene Menge wurde fast fünffach überzeichnet. mehr...
Orkantief Sabine: Härtetest für Windenergieanlagen
[13.2.2020] Das Orkantief Sabine sorgte für einen neuen Einspeiserekord bei Windenergie. Zeitweise wurden 75 Prozent des gesamten deutschen Strombedarfs durch Windkraft gedeckt. Stromausfälle waren hingegen nicht auf die Windenergie zurückzuführen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Home Office auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen