Freitag, 19. April 2019

Magdeburg:
Shared E-Fleet im Test


[6.3.2015] Die Stadt Magdeburg erprobt im Rahmen einer deutschlandweiten Testreihe Shared E-Fleet. Dafür teilen sich verschiedene Behörden der Stadtverwaltung mehrere Elektrofahrzeuge.

Die Magdeburger Stadtverwaltung testet im Projekt Shared E-Fleet die Elektromobilität. Die Stadt Magdeburg ist seit Kurzem der erste kommunale Teilnehmer an der deutschlandweiten Testreihe von Shared E-Fleet. Hierbei wird die Praxistauglichkeit von Elektrofahrzeugen erprobt. Am Montag (2. März 2015) gab Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) den Startschuss für das Projekt. Laut dem am Projekt beteiligten Unternehmen Carano Software Solutions wird das Car Sharing durch eine cloudbasierte IT-Lösung unterstützt, die unter anderem Buchung, Einsatzoptimierung und Lade-Management steuert. Der erste Modellversuch wurde im Juni 2014 am Stuttgarter Engineering Park (STEP) eingeläutet. Im Juli folgte die zweite Erprobung am Münchner Technologiezentrum (MTZ). Als Dritte im Bunde wird ab sofort die Stadt Magdeburg mit ihren rund 3.500 Mitarbeitern in den verschiedenen Behörden als Pilotanwender teilnehmen. Sie steht dabei stellvertretend für Einrichtungen der öffentlichen Hand mit verteilten Dienstleisterorganisationen. Das Projekt Shared E-Fleet ist Teil des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Forschungsprogramms „IKT für Elektromobilität II – Smart Car – Smart Grid – Smart Traffic“. (ma)

http://www.magdeburg.de

Stichwörter: Elektromobilität, Informationstechnik, Shared Mobility, Magdeburg

Bildquelle: Landeshauptstadt Magdeburg

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Elektromobilität: Leitfaden für die Infrastruktur Bericht
[17.4.2019] Immer mehr Elektrofahrzeuge verkehren auf Deutschlands Straßen. Damit nimmt auch der Bedarf an Ladesäulen zu. Wie Kommunen ihre Infrastruktur in fünf Schritten bedarfsgerecht ausbauen können, zeigt ein Leitfaden des Unternehmens endura kommunal. mehr...
Mit zunehmender Verbreitung von Elektrofahrzeugen wird auch die kommunale Lade-Infrastruktur immer wichtiger.
Stadtwerke Gütersloh: E-Roller erweitern Sharing-Marke
[12.4.2019] Zuwachs verzeichnet die Sharing-Marke „deins & meins“ der Stadtwerke Gütersloh: Ab Anfang Mai können neben den E-Autos auch E-Roller ausgeliehen werden. mehr...
Testen die E-Roller der Stadtwerke Gütersloh: Bürgermeister Henning Schulz (l.) und Stadtwerke-Geschäftsführer Ralf Libuda.
Köln: Stadtweit E-Autos laden
[9.4.2019] In Köln soll mit dem Aufbau einer stadtweiten Lade-Infrastruktur für E-Autos begonnen werden. Für den technischen Betrieb der Ladesäulen werden die Stadtwerke verantwortlich sein. mehr...
Berliner Verkehrsbetriebe: E-Busflotte für die Hauptstadt
[4.4.2019] Die Berliner Verkehrsbetriebe haben nun gemeinsam mit den Herstellern Solaris und Mercedes-Benz neue E-Busse vorgestellt. Der Plan: Bis 2030 soll die gesamte Busflotte elektrisch betrieben werden. mehr...
Noch in diesem Jahr sollen je 15 E-Busse von den Unternehmen Solaris und Mercedes-Benz bei der BVG in Berlin in Betrieb gehen.
Ravensburg: Lade-Laterne in Betrieb
[4.4.2019] In Ravensburg können E-Autos jetzt an einer Straßenlaterne geladen werden. mehr...
In der baden-württembergischen Stadt Ravensburg ist die erste Ladestation an einer Straßenlaterne in Betrieb gegangen.

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen