Treffpunkt Netze

Donnerstag, 20. Februar 2020

Magdeburg:
Shared E-Fleet im Test


[6.3.2015] Die Stadt Magdeburg erprobt im Rahmen einer deutschlandweiten Testreihe Shared E-Fleet. Dafür teilen sich verschiedene Behörden der Stadtverwaltung mehrere Elektrofahrzeuge.

Die Magdeburger Stadtverwaltung testet im Projekt Shared E-Fleet die Elektromobilität. Die Stadt Magdeburg ist seit Kurzem der erste kommunale Teilnehmer an der deutschlandweiten Testreihe von Shared E-Fleet. Hierbei wird die Praxistauglichkeit von Elektrofahrzeugen erprobt. Am Montag (2. März 2015) gab Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) den Startschuss für das Projekt. Laut dem am Projekt beteiligten Unternehmen Carano Software Solutions wird das Car Sharing durch eine cloudbasierte IT-Lösung unterstützt, die unter anderem Buchung, Einsatzoptimierung und Lade-Management steuert. Der erste Modellversuch wurde im Juni 2014 am Stuttgarter Engineering Park (STEP) eingeläutet. Im Juli folgte die zweite Erprobung am Münchner Technologiezentrum (MTZ). Als Dritte im Bunde wird ab sofort die Stadt Magdeburg mit ihren rund 3.500 Mitarbeitern in den verschiedenen Behörden als Pilotanwender teilnehmen. Sie steht dabei stellvertretend für Einrichtungen der öffentlichen Hand mit verteilten Dienstleisterorganisationen. Das Projekt Shared E-Fleet ist Teil des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Forschungsprogramms „IKT für Elektromobilität II – Smart Car – Smart Grid – Smart Traffic“. (ma)

http://www.magdeburg.de

Stichwörter: Elektromobilität, Informationstechnik, Shared Mobility, Magdeburg

Bildquelle: Landeshauptstadt Magdeburg

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

E.ON und VW : Kooperation für schnelles Laden
[13.2.2020] E.ON und Volkswagen wollen mit einer Kooperation einen wesentlichen Beitrag zum Aufbau von ultraschneller Lade-Infrastruktur leisten. In Zukunft soll dies einfach, günstig und überall möglich sein. mehr...
Verkündeten Partnerschaft und Marktstart für das neue Schnellladesystem E.ON Booster: E.ON-Vorstandsmitglied Karsten Wildberger (links) und Thomas Schmall, CEO Volkswagen Group Components.
Netze BW: Laden im ländlichen Raum
[31.1.2020] Netze BW hat ein weiteres Forschungsprojekt zur Integration der Elektromobilität in die Stromnetze eingerichtet. Acht Haushalte in der Gemeinde Kusterdingen beteiligen sich an dem Feldtest. mehr...
Die Projektteilnehmer in Kusterdingen erhielten einen Renault Zoe oder einen Nissan Leaf.
Stuttgart: Stadtwerke bauen 149 Ladesäulen
[27.1.2020] In Stuttgart werden durch die dortigen Stadtwerke 149 weitere Ladesäulen installiert. Einen entsprechenden Zuschlag erteilte die Landeshauptstadt. Die Stromtankstellen werden an weiteren 33 von insgesamt 56 Standorten errichtet. Abgedeckt werden damit 88 Stadtteile. mehr...
Nachhaltigkeit im Verkehr: Stuttgart und Augsburg sind Top
[24.1.2020] Stuttgart und Augsburg haben den nachhaltigsten Verkehr des Landes. Das ergab eine Studie der WBS Gruppe. Sie analysierte dazu den Verkehr in den 25 größten Städten Deutschlands. Fünf Städte aus Nordrhein-Westfalen hingegen bilden das Schlusslicht. mehr...
Elektromobilität: Wasserkraft sorgt für Antrieb Bericht
[23.1.2020] In Deutschland muss die Elektromobilität noch Fahrt aufnehmen, Österreich ist bereits auf der Überholspur. In beiden Ländern sorgt Strom aus Wasserkraft für einen umweltfreundlichen Antrieb von E-Fahrzeugen. mehr...
Mit Strom aus Wasserkraft klimafreundlich tanken.