Mittwoch, 21. November 2018

Stromnetz Berlin:
Kontrolle per Funk


[23.6.2015] In einem Pilotprojekt erprobt das Unternehmen Stromnetz Berlin im Umspannwerk Britz den Einsatz intelligenter Stromnetzsteuerung per Funk. Die Lösung soll zur Kostenersparnis beitragen und für Sicherheit im Netz sorgen.

Das Unternehmen Stromnetz Berlin versorgt derzeit knapp zwei Millionen Haushalte mit Strom. Als Pilotprojekt wurden im Umspannwerk Britz jetzt die ersten Strompager des Unternehmens IK Elektronik eingebaut. Sie wurden gemeinsam mit dem Mobilfunknetzbetreiber eMessage W.I.S. Deutschland und dem Unternehmen Bosch Software Innovations entwickelt. Laut Stromnetz Berlin bietet die neue funkbasierte Lösung zur Stromnetzsteuerung per Funk eine wesentliche Kostenersparnis und gleichzeitig mehr Sicherheit als die zuvor eingesetzte Rundsteuer-Lösung. „Um kurzfristige Netzüberlastungen zu vermeiden, benötigt der Netzbetreiber bei einer Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien eine Möglichkeit zur Steuerung beziehungsweise Abschaltung derselben“, erklärt Marko Herold, Produkt-Manager bei IK Elektronik. „Mit den klassischen Rundsteuer-Technologien kann nur in Gruppen ab- oder angeschaltet werden. Der Strompager ermöglicht im Gegensatz dazu für jeden einzelnen Energieerzeuger eine stufenweise Absenkung der Einspeisung.“ Im Falle der Verbrauchersteuerung, zum Beispiel bei Nachtspeicheröfen oder Wärmepumpen, würden derzeit auch häufig Zeitschaltuhren verwendet. Diese seien jedoch relativ unflexibel. Mit dem Strompager gestalte sich die Steuerung wesentlich effizienter, flexibler und darüber hinaus sicher gegenüber Hacker-Angriffen. Laut Unternehmensangaben kann mit der Lösung der Vorteil eines sicheren, nicht manipulierbaren, landesweiten Netzes mit BSI-konformer Signatur und Verschlüsselungstechnologie genutzt werden. Durch das abgesicherte Pager-Netz seien alle Datenübertragungen geschützt. Für die Montage des Strompagers sei zudem nur ein geringer Installationsaufwand nötig. (ma)

www.stromnetz-berlin.de

Stichwörter: Informationstechnik, IK Elektronik, Bosch, Stromnetz Berlin, eMessage W.I.S.



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

EnBW: Mieterstrom effizient abrechnen
[16.11.2018] Die EnBW bietet ab sofort einen IT basierten Full-Service bei der Umsetzung von Mieterstrommodellen an. Die in den vergangenen Jahren gesammelten Praxiserfahrungen seien in die Lösung QuarterpackStart mit eingeflossen. mehr...
Auch im baden-württembergischen Backnang hat die EnBW schon ein Mieterstrommodell umgesetzt. Die Erfahrungen aus den verschiedenen Projekten flossen in die Entwicklung der Full-Service-Lösung mit ein.
CRM: Mit TINA Geschäftsprozesse optimieren Bericht
[12.11.2018] In Vorbereitung des Smart Meter Roll-outs haben die Energienetze Mittelrhein (enm) auch eine Software für das Customer Relationship Management (CRM) eingeführt. Über die Lösung TINA von Anbieter Cursor soll künftig der komplette Kundenservice gemanagt werden. mehr...
Customer-Relationship-Management-Lösung TINA: Datendrehscheibe für den Kundenservice.
Studie: Digitale Beschaffung im Aufschwung
[9.11.2018] Eine Studie im Auftrag von Uniper zeigt: Bei der Energiebeschaffung nutzen die Stadtwerke nach wie vor klassische Kanäle wie Telefon und E-Mail. Aber immer mehr Versorger kaufen über digitale Plattformen ein. mehr...
Wilken / KIK-S: Kooperation intensiviert
[26.10.2018] Die Wilken Software Group übernimmt 25 Prozent der Anteile an der Kommunalen IT-Kooperation Stadtwerke (KIK-S). Zudem vertreibt die KIK-S künftig die Wilken-Branchenlösung NTS.suite. mehr...
Leitwerk / E-Werk Mittelbaden: Gemeinsames Rechenzentrum
[22.10.2018] Im Rahmen eines Joint Ventures wollen das IT-Unternehmen Leitwerk und der Energieversorger E-Werk Mittelbaden IT- und Rechenzentrumsdienstleistungen für Behörden und Versorger in der Region anbieten. Das erste gemeinsame Rechenzentrum wird in Appenweier errichtet. mehr...
Leitwerk und E-Werk Mittelbaden feiern Spatenstich für das neue Rechenzentrum in Appenweier.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH

Aktuelle Meldungen