Freitag, 21. Februar 2020

Cortility:
Add-on für Lieferanten


[21.8.2015] SAP liefert für Lieferanten kein Add-on zur Mehr-/Mindermengenabrechnung aus. Die Lücke schließt SAP-Partner Cortility.

Die Vorbereitungen auf die neuen gesetzlichen Vorgaben zur Mehr-/Mindermengenabrechnung (MeMi oder MMMA) gewinnen deutlich an Fahrt. Dies meldet der SAP-Partner Cortility. Geschäftsführer Klaus Nitschke sagt: „Überall werden in diesen Wochen Projekt-Teams aufgestellt und die Strategie-Überlegungen beginnen.“ In seinem Haus seien die Berater schon lange mitten drin: „Wir sind einer der SAP-Partner, die im Auftrag der Walldorfer ab Herbst die Schulungen zum Add-on MeMi 2015+ durchführen – da konnten und mussten wir uns sehr frühzeitig und sehr tiefgehend mit der SAP-Lösung für die Mehr-/Mindermengenabrechung befassen.“ Somit seien die IT-Berater des Unternehmens bereits vor der Auslieferung des neuen Add-ons mit der Lösung für Netzbetreiber sehr gut vertraut und würden die Punkte kennen, auf die besonders zu achten ist. Anders als für die Netzbetreiber liefere SAP für Lieferanten jedoch kein Add-on zur Mehr-/Mindermengenabrechnung aus. Deshalb habe Cortility ein eigenes Add-on entwickelt, das die Lieferanten sicher und effizient bei der neuen stichtags-, zählpunkt- und vertragsscharfen Mehr-/Mindermengenabrechnung unterstütze. „Wir bleiben dabei ganz dicht am SAP-Standard – hier profitieren unsere Kunden davon, dass wir das SAP Add-on MeMi 2015+ schon so genau kennen und Lösungsansätze auf unser Add-on für Lieferanten übertragen konnten“, erklärt Nitschke. (al)

http://www.cortility.de

Stichwörter: Informationstechnik, cortility, Mehr-/Mindermengenabrechnung



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Stadtwerke Bochum: LoRaWAN wird aufgebaut
[21.2.2020] Die Stadtwerke Bochum bauen dieses Jahr ein flächendeckendes LoRaWAN-Funknetz auf. Das soll nicht nur wie bisher für interne Zwecke genutzt werden, sondern auch anderen Nutzern offen stehen. mehr...
Holger Rost, Geschäftsführer Stadtwerke Bochum Netz, präsentiert auf dem Dach des Energieversorgers am Ostring die Funkantenne mit dem LoRaWAN-Gateway.
Stadtwerke Konstanz: Rundum-Sicht auf Kunden
[20.2.2020] Die Stadtwerke Konstanz stellen sich als Dienstleister noch kundenorientierter auf. Dafür soll ein neues Kunden-Management-System auf Basis der Branchenlösung Wilken ENER:GY sorgen. mehr...
Die Stadtwerke Konstanz stellen sich als Dienstleister noch kundenorientierter auf.
Wilken: Abrechnung in der Cloud
[18.2.2020] Auf der Plattform Wanyplace von Wilken sollen Stadtwerke künftig neue Geschäftsmodelle aufbauen können. Zunächst steht eine Lösung für Heiz- und Nebenkostenabrechnungen in der Cloud zur Verfügung. mehr...
MAN Energy Solutions: Digitale Plattform mýa
[18.2.2020] Der Bedarf an Datenintegration zwischen OEM-Herstellern, Betreibern und Anlagenbesitzern steigt. Deshalb initiiert MAN Energy Solutions eine digitale Plattform für den kontrollierten und sicheren Datenaustausch. mehr...
Wilken: Neue Schnittstelle zum Kunden
[14.2.2020] Wilken stellt ein neues Online-Portal vor, mit dem die Kommunikation kundengerecht über alle Lebensphasen hinweg steuerbar werden soll. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH

Aktuelle Meldungen