Dienstag, 2. Juni 2020

Husum Wind 2015:
Keyplayer der Windbranche


[15.9.2015] Heute beginnt die Messe Husum Wind 2015. Vier Tage lang präsentieren mehr als 600 internationale Aussteller Neuheiten im Bereich der gesamten Wertschöpfungskette der Onshore- und Offshore-Windenergie.

Auf der Messe Husum Wind 2015 werden namhafte Unternehmen der Windenergiebranche ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. „Husum ist seit jeher für seine Bedeutung bei der Entwicklung der Windenergie und seinen Pioniergeist bekannt. Auch bei der Husum Wind 2015 dürfen sich die Besucher auf zahlreiche Innovationen freuen. Zudem bieten wir ein Forum für den Diskurs über aktuelle wirtschafts- und energiepolitische Themen sowie die Gestaltung der zukünftigen Energieversorgung.“ Mit diesen Worten kündigte Peter Becker, Geschäftsführer der Messe Husum & Congress, den diesjährigen Branchentreff an. Ab heute (15. September 2015) können Besucher vier Tage lang allerhand Neuigkeiten im Bereich Onshore- und Offshore-Windenergie erfahren. Laut Veranstalter werden unter anderem Anlagenhersteller wie ADWEN, Enercon, Nordex, Senvion oder auch Siemens vertreten sein. Insgesamt bilden die Aussteller den gesamten Bereich der Wertschöpfungskette ab: Von den erwähnten Anlagenherstellern über Energieversorger bis hin zu Wartungsunternehmen und Zulieferern der Windenergiebranche. Neben den bekannten Keyplayern finden sich im Ausstellerverzeichnis zahlreiche kleine und junge Unternehmen, die mit innovativen Produkten und Dienstleistungen aufwarten wollen. Die Aussteller kommen neben Deutschland unter anderem aus den Ländern Dänemark, den Niederlanden, Polen und Australien.

Windstrom veredelt

Das Strom aus Windenergie vielfältig einsatzfähig ist, beweist das Unternehmen GP JOULE. Als weltweit erstes Unternehmen präsentiert der Spezialist für intelligente Systemintegration nach eigenen Angaben eine Power-to-Gas-Anlage im Realbetrieb. Dabei wird Strom mithilfe von PEM-Elektrolyse-Stacks in Wasserstoff verwandelt und so speicherbar gemacht. Bei Bedarf kann der Strom wieder rückverstromt werden, oder als Wasserstoff im Wärme- und Mobilitätsmarkt oder in der Industrie eingesetzt werden. „Der Strom wird auf diese Weise veredelt, neue Erlösquellen erschlossen und die Dekarbonisierung von Wärme-, Mobilitäts- und Industriemärkten vorangebracht“, sagt Ove Petersen, Geschäftsführer von GP JOULE. „Bisher ist unsere Energiewende eine reine Stromwende.“ Mit der PEM-Elektrolyse sei es möglich, regenerative Energie auch jenseits des Strommarkts nutzbar machen. (ma)

http://www.husumwind.com

Stichwörter: Kongresse, Messen, GP JOULE, Windenergie, Power to Gas, Husum Wind

Bildquelle: HUSUM Wind/Messe Husum & Congress

Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse

Fachkonferenz: Energetische Biomassenutzung
[27.5.2020] Eine Fachkonferenz über die Nutzung erneuerbarer Energien in Gebäuden und Quartieren findet im November in Berlin statt. Beitragsvorschläge können noch bis zum 30. Mai eingereicht werden. mehr...
Noch bis zum 30. Mai können Abstracts für die Fachkonferenz der BMWI-Forschungsnetzwerke Bioenergie und Energiewendebauen eingereicht werden.
gat | wat: DVGW verschiebt Kongress auf 2021
[14.5.2020] Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches hat die gat | wat 2020 abgesagt. Zentrale Elemente des Kongresses seien Networking und fachlicher Austausch, das sei unter den aktuellen Umständen nicht umsetzbar. mehr...
WindEnergy Hamburg: Neuer Termin Anfang Dezember
[12.5.2020] Die WindEnergy Hamburg wird nicht wie geplant Ende September stattfinden. Die Veranstalter haben für die internationale Windmesse einen neuen Termin Anfang Dezember festgelegt. mehr...
Kommunentagung 2020: Innovatives Bauen für den Klimaschutz
[20.4.2020] Das Thema innovatives kommunales Bauen steht ganz oben auf der Agenda der Kommunentagung 2020. Das Expertentreffen zu Energieeffizienz und Klimaschutz in Städten und Gemeinden wird in diesem Jahr via Live-Schaltung stattfinden, die Teilnahme ist kostenlos. mehr...
The smarter E Europe: Absage für 2020
[1.4.2020] The smarter E Europe und die Fachmessen Intersolar Europe, Power2Drive Europe, ees Europe und EM-Power werden dieses Jahr nicht stattfinden. Die Verleihung der Awards ist als Online-Format geplant. mehr...
Auch die The smarter E Europe wird aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2020 nicht stattfinden.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020

A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH

Aktuelle Meldungen