Donnerstag, 9. Juli 2020
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Der neue Markt

13. Baden-Badener Energiegespräche:
Der neue Markt


[1.4.2016] Die Entwicklung der erneuerbaren Energien sowie die Klimapolitik nach dem Pariser Abkommen sind Topthemen der 13. Baden-Badener Energiegespräche im Mai. Auch der Energiemarkt und Energiepreise sind ein Schwerpunkt.

Am 24. und 25. Mai 2016 finden die 13. Baden-Badener Energiegespräche statt. Wie der Veranstalter EW Medien und Kongresse ankündigt, stehen die Entwicklung der erneuerbaren Energien sowie die Klimapolitik nach dem Pariser Abkommen auf der Agenda ganz oben. Einen weiteren Schwerpunkt bilde das Thema Energiemarkt und Energiepreise in Deutschland und Europa. Vorträge im Bereich Klimaschutz und Gerechtigkeit oder mit der Fragestellung, ob Europa eine Vision ohne Zukunft ist, halten Professor Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung und der ehemalige Verfassungsrichter Professor Udo di Fabio. Auch die kritische Sicht auf die deutsche Energiewende vonseiten der politischen Opposition sei Teil der Energiegespräche. Nicht zu kurz kommen laut EW Medien und Kongresse Berichte aus der Industrie darüber, welche Zwänge und Nöte die EU und die Energiewende den Unternehmen bringen. Die Veranstaltung richtet sich an Abteilungs- und Bereichsleiter sowie verantwortliche Mitarbeiter von Energieversorgungsunternehmen und Netz- und Netzservicegesellschaften aus den Bereichen Geo-Informationssysteme (GIS) und IT, Netzplanung und -betrieb, Netztechnik und -management, technische Dokumentation und Vermessung. Angesprochen sind ebenfalls Mitarbeiter aus Hersteller- und Beratungsunternehmen, die sich mit Geo-Informationen beschäftigen. (ve)

http://www.ew-online.de
Programm und Anmeldung (Deep Link)

Stichwörter: Politik, EW Medien und Kongresse, Baden-Badener Energiegespräche 2016



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Appell: Mehr Power für Bürgerenergie
[8.7.2020] Der Bundesverband Erneuerbare Energie und das Bündnis Bürgerenergie fordern zusammen mit anderen Akteuren eine Stärkung der Bürgerenergie. mehr...
Baden-Württemberg: Hartes Stück Arbeit
[3.7.2020] Eine gemischte Bilanz zieht der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller bei der Vorlage des Fortschrittsberichts „Klimaneutrale Landesverwaltung“. Vor allem viele Liegenschaften des Landes müssen noch energetisch saniert und modernisiert werden. mehr...
Fazit des Berichts: Es ist ein hartes Stück Arbeit bis die Landesverwaltung 2040 weitgehend klimaneutral arbeitet.
Difu: Veränderungen durch Corona
[26.6.2020] Was die Corona-Pandemie vor allem für Kommunen bedeutet und welche Perspektiven sich abzeichnen, zeigen Forscher des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) auf. mehr...
Green Deal: Wissenschaftler geben Empfehlungen
[24.6.2020] Die Leopoldina, die acatech und die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften geben neue Empfehlungen für die Erreichung der Klimaziele 2030. mehr...
bmp greengas: Biomethan für privat noch zu teuer
[23.6.2020] Der Biomethan-Vermarkter bmp greengas hält trotz der Erleichterungen im neuen Gebäude-Energie-Gesetz Biogas für immer noch zu kostenintensiv für private Nutzer. mehr...
Möchte weitere Anreize für die Nutzung von Biomethan: Matthias Kerner.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2020
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020

rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
Redtree GmbH
44575 Castrop-Rauxel
Redtree GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH

Aktuelle Meldungen