Freitag, 27. November 2020
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Auf einem guten Weg

OIE:
Auf einem guten Weg


[11.5.2016] Der regionale Energieversorger OIE präsentiert seine Zahlen für das Jahr 2015. Fest steht, dass das Unternehmen bei der Energiewende weiterhin Kurs hält.

Der regionale Energieversorger OIE blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Rainer Boost, Vorstand bei OIE und Joachim Busch, Leiter Kommunale Betreuung OIE, sind sich einig: „Die Investitionen in die Netze zeigen Wirkung, der Absatz konnte gesteigert, neue Angebote platziert werden. Wir freuen uns, dass wir auf einem guten Weg sind und halten weiter Kurs.“ Wie es in einer Pressemeldung von OIE heißt, hat die RWE-Tochter im vergangenen Jahr 266 Gigawattstunden (GWh) Strom, 177 GWh Gas und 101 GWh Wärme an die Kunden im Kreis Birkenfeld und Teilen des Landkreises Kusel geliefert. Der Energieliefermenge stehe ein Umsatz von insgesamt 99 Millionen Euro gegenüber. Weiter teilt das Unternehmen mit, dass sich im Jahr 2015 die Anzahl der bis heute angeschlossenen Anlagen von 51 auf 54, mit 102 Megawatt (MW) Einspeiseleistung, gesteigert haben. Derzeit seien zudem 2.300 Photovoltaikanlagen mit 37 Megawatt Einspeiseleistung am OIE-Netz angeschlossen. Zusätzlich speisen fünf Wasserkraftanlagen, sieben Biomasseanlagen sowie zwei Deponiegasanlagen erneuerbare Energien ein. Insgesamt ergebe sich daraus eine Summe von 2.370 dezentralen Erzeugungsanlagen mit einer installierten Gesamtleistung von rund 150 MW. Wie das Unternehmen außerdem meldet, hat es sein Portfolio ausgebaut und bietet ein breites Produkt- und Dienstleistungsspektrum für jeden Bedarf an sowie besondere Rahmenverträge für gewerbliche Kunden. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr gute Nachrichten für unsere verschiedenen Kundengruppen haben. Trotz deutlich gestiegener staatlicher Umlagen und Abgaben können sie sich auf stabile Preise im Jahr 2016 verlassen“, versichert Rainer Boost. „Wir sind effizient unterwegs, haben die Beschaffung optimiert und werden auch weiterhin alles tun, um durch eine für die Kunden günstige Strategie attraktive Konditionen zu ermöglichen.“ Ab 1. Juli 2016 plant das Unternehmen außerdem, ein E-Carsharing-System für die Region einzuführen. (an)

http://www.oie-ag.de

Stichwörter: Unternehmen, OIE



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Jena: Führung wird neu aufgestellt
[27.11.2020] Die bisherigen beiden Geschäftsführer der Stadtwerke Jena Gruppe werden diese im nächsten Jahr verlassen. Grund ist eine unterschiedliche Auffassung zur neuen Führungsstruktur, in der die zahlreichen Tochterunternehmen der Stadtwerke Gruppe besser repräsentiert werden sollen. mehr...
Die beiden Geschäftsführer der Stadtwerke Jena Gruppe, Thomas Zaremba (l.) und Thomas Dirkes, werden das Unternehmen verlassen.
VKU-Studie: Passgenaues Recruiting
[27.11.2020] Das Recruiting kommunaler Unternehmen in den sozialen Medien muss passgenauer werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Kompaktstudie, die jetzt der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) veröffentlicht hat. mehr...
Wie kommunale Unternehmen Nachwuchskräfte in den sozialen Medien erreichen, zeigt die VKU-Studie.
BS Energy: Freitag wird Vorstandsvorsitzender
[26.11.2020] Jens-Uwe Freitag wird Vorstandsvorsitzender von BS Energy. Damit will der Aufsichtsrat den Vorstand des Unternehmens für Zukunftsthemen stärken. mehr...
Jens-Uwe Freitag (m.) zusammen mit Braunschweigs OB Ulrich Markurth (3. v.l.), Veolia-CEO Matthias Harms (3.v.r.) und dem amtierenden Vorstand von BS Energy.
GISA: Partnerschaft mit powercloud
[26.11.2020] Für GISA liegt die Zukunft für energiewirtschaftliche IT-Lösungen bei Plattformen. Deshalb hat der IT-Dienstleister eine strategische Partnerschaft mit powercloud geschlossen. mehr...
Leitungsauskunft: infrest feiert Jubiläum
[25.11.2020] Über das Leitungsauskunftsportal von infrest können mit nur wenigen Klicks Leitungsauskünfte und Genehmigungen für Baumaßnahmen bei Leitungsnetzbetreibern eingeholt werden. Der Betreiber feiert jetzt das zehnjährige Firmenjubiläum. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2020
stadt+werk, Sonderheft Juni 2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen