Donnerstag, 28. Oktober 2021

Stadtwerke Ettlingen:
Einbindung neuer Konzessionsgebiete


[16.6.2016] Das Unternehmen Stadtwerke Ettlingen Netz setzt für die Einbindung neuer Konzessionsgebiete auf Schutzgeräte der Netzleittechnik-Firma IDS aus Ettlingen.

Im Zuge der Einbindung neuer Konzessionsgebiete hat die Netztochter der Stadtwerke Ettlingen ihr Schutzkonzept überarbeitet. Das Unternehmen Stadtwerke Ettlingen Netz (SWE Netz) will dieses jetzt mit den neuen IDS-Schutzgeräten der ACOS 300 Serie umsetzen. Im IDS-Netzleitsystem HIGH-LEIT sei außerdem eine geobasierte Ansicht verfügbar. Hierüber ließen sich gegenüber dem typischen Schemabild zusätzliche Informationen über die örtlichen Netzgegebenheiten herauslesen. Diese lieferten vor allem im Störungsfall einen deutlichen Mehrwert. Insgesamt sollen drei neue Konzessionsgebiete in das bestehende elektrische Netz eingebunden werden. Wie SWE Netz mitteilt, werden hierfür bestehende Stationen ausgebaut, eine weitere soll neu hinzukommen. Aktuell befinde sich das Projekt gerade in der Umsetzung: 19 Schutzgeräte seien geliefert worden und zum Teil bereits in die neuen Schaltanlagen verbaut. Die Mitarbeiter könnten auch schon im IDS-Netzleitsystem HIGH-LEIT vom typischen Schemaplan auf eine geobasierte Darstellung umschalten. Aktuelle Netzzustände wie beispielsweise eine freigeschaltete und geerdete Leitung seine damit jederzeit auch geobasiert verfügbar und gekennzeichnet. (me)

http://www-sw-ettlingen.de
http://www.ids.de

Stichwörter: Rekommunalisierung, IDS, Stadtwerke Ettlingen, Ettlingen, Schutzgeräte



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

hb2110

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Rekommunalisierung

EnBW: Positive Bilanz
[27.7.2021] Die EnBW zieht eine positive Bilanz zum Beteiligungsmodell „EnBW vernetzt“. Über 200 Städte und Gemeinden haben sich mittlerweile Anteile an der EnBW-Tochter Netze BW gesichert. mehr...
Berlin: Stromnetz wieder in Stadtbesitz
[7.7.2021] Das Stromnetz Berlin ist wieder im Eigentum des Landes Berlin. Die Transaktion wurde jetzt formal abgeschlossen. mehr...
Öhringen: Grünes Licht für Stadtwerke-Gründung
[26.2.2021] Ein Gemeinderatsbeschluss ebnet den Weg für die Gründung von Stadtwerken in Öhringen. Beim Aufbau des kommunalen Unternehmens helfen die Stadtwerke Schwäbisch Hall. mehr...
Öhringen gründet Stadtwerke mit Unterstützung der Stadtwerke Schwäbisch Hall.
Oberbayern: Kommunen gründen Energieversorger
[30.1.2020] In Oberbayern haben 15 Kommunen einen gemeinsamen Energieversorger gegründet. Das Regionalwerk Chiemgau-Rupertiwinkel soll im Sommer 2020 die Arbeit aufnehmen. Zentrale Vorhaben sind die Vermarktung von Ökostrom, Wärmeversorgung durch Geothermie und virtuelle Kraftwerke. mehr...
Stadtwerke Ditzingen: Stabile Preise dank Netzübernahme
[28.11.2019] Nach dem Gasverteilnetz übernehmen die Stadtwerke nun auch das Stromnetz in Ditzingen. Von den dadurch sinkenden Netzentgelten profitieren die Kunden. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021

VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG

Aktuelle Meldungen