Dienstag, 6. Dezember 2022

Trianel:
Stadtwerke positionieren sich für GWA


[31.1.2017] Mehrere Stadtwerke haben sich jetzt für die Smart Meter Gateway-Administration (GWA) mit der Stadtwerke-Kooperation Trianel zusammengetan.

Einblick in das Trianel Smart Metering Labor in Aachen. Die Osterholzer Stadtwerke, der Stadtwerkeverbund BeSte (Steinheim, Beverungen, Warburg, Bad Driburg und Borgentreich) und sieben weitere Werke wollen die Gateway-Administration (GWA) künftig mit der Stadtwerke-Kooperation Trianel umsetzen und haben dazu ein entsprechendes Grundsatzpapier unterzeichnet. Wie Trianel mitteilt, sichern die Stadtwerke damit ihre Smart Meter Roll-out-Verpflichtungen ab und schaffen sich die nötigen fachlichen, technischen und personellen Ressourcen, um ab Mitte 2017 ihre individuellen Roll-out-Konzepte umzusetzen.
Thomas Spinnen, Bereichsleiter Vertriebslösungen Stadtwerke bei Trianel, sagt: „Bei rund 850 Verteilnetzbetreibern und nur etwa 20 Anbietern ist es sinnvoll, sich frühzeitig Ressourcen für die Umsetzung des Themas zu sichern.“ Bevor der erste Zähler verbaut werden könnte, müssten schon heute vorbereitende Maßnahmen ergriffen werden. Diese brächten einen hohen Projekt- und Zeitaufwand mit sich. Es müsse eine kosteneffiziente Roll-out-Strategie entwickelt, Monteure geschult und die Zielorganisation definiert werden.
„Mit der Verfügbarkeit der ersten BSI-zertifizierten Geräte im zweiten oder dritten Quartal 2017 wird die Nachfrage nach den neuen Geräten zunächst höher sein als das Angebot. Durch die Zusammenarbeit mit Trianel sichern sich Stadtwerke schon heute eine starke Position im kommenden Anbietermarkt für die Geräte und können auf das gesamte Smart Metering Know-how von Trianel zurückgreifen“, erklärt Spinnen weiter.
Für die erfolgreiche Umsetzung des Smart Meter Roll-outs bündelt Trianel die Interessen von Stadtwerken bei der Entwicklung von Roll-out-Konzepten, bei der Beschaffung der Geräte, bei der technischen Umsetzung der Gateway-Administration sowie bei der energiewirtschaftlichen Auswertung der Daten, heißt es in einer aktuellen Pressemeldung.
Dabei ermögliche ein ganzheitlicher Ansatz, Stadtwerken ihre Eigenständigkeit beim Messstellenbetrieb zu erhalten und Synergien effizient zu nutzen. Die notwendige Expertise beziehe Trianel aus rund 25 Pilotprojekten, in denen das Stadtwerkebündnis über 4.000 intelligente Messsysteme in den Markt gebracht hat. Dabei bilde Trianel über die eigene Smart Metering Plattform die Gateway-Administration, die Visualisierung der Verbräuche und die Steuerung von Erneuerbare-Energien-Anlagen technisch ab und ermögliche eine energiewirtschaftliche Nutzung der Daten. (me)

http://www.trianel.com

Stichwörter: Smart Metering, Trianel, Osterholzer Stadtwerke, Stadtwerkeverbund BeSte, Gateway-Administration

Bildquelle: Trianel GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart Metering

Voltaris: Smart-Metering-Roadmap für Anwender
[29.11.2022] Das Unternehmen Voltaris hat seine Roadmap für das Jahr 2023 nebst Projektplan für die Voltaris-Anwendergemeinschaft vorgestellt. Die Prozesse intelligenter Messsysteme (iMSys) und die Schnittstellenanbindung an die ERP-Systeme der Stadtwerke stehen in den kommenden Monaten weiterhin im Mittelpunkt. mehr...
N-ERGIE: GWAdriga als Partner
[27.10.2022] Das Unternehmen GWAdriga übernimmt jetzt die Gateway-Administration, das Messdaten- und CLS-Management sowie weitere Dienstleistungen als Full-Service für N-ERGIE Kundenservice. mehr...
Smart Meter Roll-out: Habeck kündigt Neustart an
[26.10.2022] Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat einen Neustart für den Smart Meter Roll-out angekündigt. mehr...
PPC/Landis+Gyr: Zusammenarbeit bei RLM-Lösungen
[21.10.2022] PPC und Landis+Gyr starten jetzt ihre Zusammenarbeit, um gemeinsam eine interoperable, standardisierte RLM-Lösung über intelligente Messsysteme zu erarbeiten. mehr...
Smart Meter Gateways von Power Plus Communications.
GISA InfoTag: Einblick in Kundenprojekte
[20.10.2022] Am 8. und 9. November 2022 findet im Mediencampus Leipzig der InfoTag des IT-Dienstleisters GISA statt. Dabei wird das Unternehmen Einblick in mehrere Kundenprojekte geben. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen