Dienstag, 27. September 2022

Stadtwerke Karlsruhe / EnBW:
Kooperation für GWA


[18.4.2017] Der Energiekonzern EnBW wird die Netzgesellschaft der Stadtwerke Karlsruhe künftig auch bei der Smart-Meter-Gateway-Administration unterstützen.

Die Stadtwerke Karlsruhe Netzservice Gesellschaft und der Energiekonzern EnBW bauen ihre Partnerschaft beim Thema intelligente Messsysteme aus. So wird EnBW die Stadtwerke künftig bei der Smart-Meter-Gateway-Administration unterstützen, Anfang 2018 soll der reguläre Betrieb starten. Bis dahin wollen beide Unternehmen im Rahmen eines Pilotversuchs dem Zusammenspiel von Gateways und Administrationssystem den Feinschliff verpassen. Mehrere tausend intelligente Messsysteme sind in das Projekt involviert. Christian Günther, Projektleiter bei der Netzservice Gesellschaft der Stadtwerke, sagt: „Das wird unsere Generalprobe, bevor wir an die flächendeckende Ausstattung der vom Gesetzgeber bestimmten Anschlüsse gehen wollen.“ Bis zur Endausbaustufe wollen die Karlsruher 20.000 intelligente Messsysteme in ihrem Netzgebiet installieren. Des Weiteren ist die Installation von digitalen Gas-, Wasser- und Wärmezählern geplant. „Gerade dieser Mehrspartenansatz macht den Erfahrungsaustausch mit den Karlsruhern besonders wertvoll“, meint EnBW-Projektleiter Andreas Mohren.
Seit dem Jahr 2014 arbeiten die Stadtwerke Karlsruhe Netzservice, die EnBW und der Stromversorger und Netzbetreiber Netze BW bei der Digitalisierung des Messwesens zusammen. Inzwischen sind 1.000 intelligente Messsysteme in den Netzgebieten von Karlsruhe und Netze BW im Einsatz, EnBW spricht in einer aktuellen Meldung vom umfangreichsten Projekt für den Smart Meter Roll-out in Deutschland. Günther: „Während der gemeinsamen Feldtests wurde uns schnell klar, dass der Aufbau eines eigenen Systems keine sinnvolle Option ist. Allein die Zertifizierungsvorgaben sind selbst für größere städtische Netzbetreiber wirtschaftlich nicht sinnvoll umzusetzen.“
Wie EnBW meldet, schreitet der Aufbau der Gateway-Admin-Infrastruktur erfolgreich voran, seit Anfang Februar ist der Gateway-Administrationsbetrieb von EnBW nach § 25 Absatz 1 MsbG zertifiziert. (me)

http://www.enbw.com
http://www.stadtwerke-karlsruhe.de

Stichwörter: Informationstechnik, EnBW, Stadtwerke Karlsruhe



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

450-MHz-Frequenz: Großes Interesse bei Stadtwerken
[23.9.2022] Der Stadtwerke-Tag 2022 zu Launch und Anwendungen des 450-MHz-Funknetzes war ausgebucht und beweist das große Interesse an dieser Kommunikationstechnologie. mehr...
Die große Resonanz beim 450connect-Stadtwerketag unterstrich die Dringlichkeit einer ausfallsicheren Kommunikation für kritische Infrastrukturen.
Stadtwerke SH: IVU führt Wilken ENER:GY ein
[22.9.2022] Die Stadtwerke SH haben IVU mit der Einführung von Wilken ENER:GY als neues gemeinsames ERP- und Abrechnungssystem beauftragt. mehr...
DEW21: Besichtigung im Metaverse
[21.9.2022] Vor seiner eigentlichen Eröffnung im Oktober konnte das neue Servicecenter der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung (DEW21) bereits am vergangenen Wochenende digital im Metaverse besichtigt werden. mehr...
Virtuelles Servicecenter der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung in Metaverse.
GE/Mettenmeier: Hausanschlüsse gemeinsam einmessen
[13.9.2022] Die Unternehmen GE und Mettenmeier haben eine neue Kooperation zur Einmessung von Hausanschlüssen vereinbart. Grundlage ist die NAVA-App, die jetzt weltweit erhältlich ist. mehr...
Mit der NAVA-App dokumentieren Netzbetreiber den Leitungsverlauf mit dem Smartphone am offenen Graben.
Stadtwerke Sigmaringen: Neues Tool für Netzentgelte
[8.9.2022] Die Stadtwerke Sigmaringen nutzen zur Berechnung ihrer Stromnetzentgelte erstmals eine Plattform von regiocom, NWS und IfE. Diese Portallösung soll Transparenz und Konsistenz in die Netzentgeltkalkulation bringen. mehr...
Einbettung der Netzentgeltkalkulation in den Regulierungsprozess.

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen