Mittwoch, 16. Januar 2019

Naturstromspeicher:
Windturbinen-Umrichter für Pumpspeicher


[11.7.2017] Der Naturstromspeicher Gaildorf soll künftig Regelenergie zur Verfügung stellen. Die dazu notwendigen Komponenten liefert das Unternehmen ABB.

Baufortschritt beim Naturstromspeicher Gaildorf: Windkrafttürme speichern das Wasser in ihrem Inneren. Der Naturstromspeicher Gaildorf nimmt Gestalt an. Das Projekt bei der baden-württembergischen Stadt kombiniert einen Windpark mit einem Pumpspeicherkraftwerk. Das besondere: Die Windkrafttürme speichern das Wasser in ihrem Inneren mithilfe eines besonderen Fundaments und ersetzen damit das Oberbecken des Pumpspeicherkraftwerks (wir berichteten). Nun wurde der Liefervertrag für wichtige Komponenten unterzeichnet. Wie die Firma Naturspeicher, eine Beteiligung der Max Bögl Gruppe und der Firma ABB Automation Products, meldet, liefert ABB drei Mittelspannungs-Windturbinenumrichter und drei Hochspannungs-Asynchronmotoren, die Transformatoren sowie die Schaltanlage. Mithilfe der ABB-Technologie werde der Naturstromspeicher stufenlos regelbar und könne damit sehr effizient Regelenergie zur Verfügung stellen, heißt es in der Pressemeldung.
Stefan Bögl, Geschäftsführer der Naturspeicher GmbH, erklärt: „Die Windumrichter erfüllen im Vergleich zu konventionellen Umrichtern die Grid-Code Anforderungen der Netzbetreiber und eignen sich somit optimal für diese Art der Anwendung. Damit hält ein Serienprodukt aus der Windkraft erstmals Einzug in die Wasserkraft.“ Der ABB-Windturbinenumrichter vom Typ PCS6000 biete alle Bausteine, um die drei Leistungsklassen des Naturstromspeichers mit Antriebstechnik auszurüsten. Der Naturstromspeicher sei als Serienprodukt mit einer installierten Leistung von 16, 24 oder 32 Megawatt für einen Fallhöhenbereich zwischen 150 und 500 Metern ausgelegt. Die Lieferung der ersten Antriebseinheit auf die Baustelle ist laut der Meldung für Frühjahr 2018 geplant. Der Naturstromspeicher Gaildorf soll Ende 2018 ans Netz gehen. (al)

www.naturspeicher.de

Stichwörter: Windenergie, Naturstromspeicher

Bildquelle: Naturspeicher GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

e-world

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Forschung: Energieertrag von Windparks optimieren
[14.12.2018] Im Forschungsprojekt „CompactWind II“ sollen anhand neuer Regelungskonzepte die Strömungsverhältnisse in Windparks optimiert und so deren Leistung verbessert werden. mehr...
E.ON: Erneuerbare auf Rekordkurs
[13.12.2018] In diesem Jahr wird soviel Ökostrom erzeugt wie nie zuvor. Der Energiekonzern E.ON rechnet mit mehr als 200 Milliarden Kilowattstunden regenerativ erzeugtem Strom bis Jahresende. mehr...
Der Windkraftanteil unter den Erneuerbaren liegt mit knapp 50 Prozent deutlich an erster Stelle.
BNetzA: Maximale Vergütung
[6.12.2018] Um den Wettbewerb an weniger ertragreichen Standorten nicht auszuschließen, hat die Bundesnetzagentur den Höchstwert für Ausschreibungen für Wind an Land 2019 auf 6,20 ct/kWh festgelegt. mehr...
Forsa-Studie: Hohe Akzeptanz für Windkraft im Ländle
[5.12.2018] Die Energiewende hat einen hohen Stellenwert im Süden: Laut der dritten, im Auftrag der EnBW durchgeführten Forsa-Studie unterstützen rund 90 Prozent der Baden-Württemberger die Windkraft. mehr...
Laut der Forsa-Studie „Stimmungsbild onshore“ stehen die Baden-Württemberger hinter der Windkraft.
Städtische Werke Kassel: Windparks übertreffen Erwartungen
[3.12.2018] Die Windparks Söhrewald/Niestetal, Rohrberg und Stiftswald haben im Jahr 2017 die Erwartungen bei der Windausbeute und bei der Gewinnausschüttung übertroffen. mehr...
Ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 verzeichnen die Windparks Söhrewald/Niestetal, Rohrberg und Stiftswald.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
ABO Wind AG
65195 Wiesbaden
ABO Wind AG

Aktuelle Meldungen